HomeKit-Wochenrückblick

Samsung lässt sich auch über AirPlay 2 nicht in HomeKit einbinden, Arlo veröffentlicht neue Außenkamera und mehr

6. bis 12. Juni 2022

Wir blicken auf eine sehr spannende Woche zurück, in der Apple die neuen großen Betriebssystemversionen vorgestellt hat. Auch HomeKit wird von dem großen Versionssprung profitieren, indem Apple unter anderem die Home-App komplett überarbeitet hat.

Apple stellt iOS 16 mit neuer Home-App vor

Zu Beginn der Woche hat Apple auf der diesjährigen Eröffnungs-Keynote der Worldwide Developers Conference, kurz WWDC, die neuen Versionen der Betriebssysteme vorgestellt. iOS 16 soll unter anderem eine neue Home-App erhalten, das einfache Teilen von Home Keys ermöglichen, matter unterstützen und Siri-Befehle in Zusammenhang mit HomeKit offline verarbeiten.

Interessierte Entwickler können iOS 16 bereits testen. In Zukunft dürfte Apple auch normalen Nutzern die Installation der Beta ermöglichen. Die finale Version soll im Herbst für alle Nutzer freigegeben werden.

Neue Wandhalterung für IKEA SYMFONISK startet

IKEA hat in dieser Woche eine neue Wandhalterung mit einer zusätzlichen Ebene und integrierter QI-Ladefunktion für den IKEA SYMFONISK Regallautsprecher veröffentlicht.

Neue IKEA SYMFONISK Regalhalterung mit QI-Ladefunktion startet

Dabei muss nur ein Kabel zur Wandhalterung geführt werden. Der Lautsprecher wird mit einer integrierten Stromversorgung gespeist. Das neue Gerät ist bereits in den ersten Einrichtungshäusern für etwa 40€ erhältlich.

Neue HomeKit-Schreibtischlampe von Xiaomi

Xiaomi hat in dieser Woche den Nachfolger der Mi Desk Lamp 1S veröffentlicht. Äußerlich ist das neue Modell jedoch nicht vom Vorgänger zu unterscheiden.

Xiaomi veröffentlicht Nachfolger der Mi Desk Lamp 1S

Lediglich das verbaute LED-Modul hat sich geändert, wodurch das Licht noch näher an das natürliche Licht kommt. Bislang ist die Mi Desk Lamp 1S Enhanced allerdings nur in China erhältlich. Das bisherige Modell ist aktuell reduziert für etwa 40€ erhältlich.

Gleich zwei Hinweise von Apple auf einen neuen HomePod

Apple hat in dieser Woche gleich zwei Hinweise auf einen neuen HomePod gegeben. Zum einen findet sich in der aktuellen Beta von iOS 16 eine neue Modellbezeichnung, die auf einen neuen HomePod hinweist.

Apple gibt Hinweise auf neuen HomePod

Zum anderen ist in dem Video “Platforms State of the Union” im Hintergrund verschwommen ein Objekt zu sehen, das ein etwas größerer HomePod mini sein könnte. Auf Twitter hat der in dem Video zu sehende Redner Ricky Mondello allerdings Entwarnung gegeben: Das zu sehende Objekt sei ein Ball aus Gummibändern, den er als Kind angefangen hat zu bauen.

iPad hat als Home Hub ausgedient

Mit iOS 16 bzw. iPadOS 16 wird Apple das iPad als Steuerzentrale für HomeKit nicht mehr unterstützen. Fortan übernehmen diese Funktion nur noch das Apple TV und der HomePod (mini).

iPad lässt sich ab Herbst nicht mehr als Home Hub für HomeKit nutzen

Die Entscheidung kommt nicht ganz überraschend. Mit iOS 16 wird Apple den neuen Smarthome-Standard matter einführen, der unter anderem auf das Funkprotokoll Thread setzt. Während das Apple TV und der HomePod (mini) Thread unterstützen, ist es eher unwahrscheinlich, dass Apple künftig auch das iPad mit einem entsprechenden Modul ausstatten wird.

Kritische Sicherheitslücken bei Nuki

Solltest du ein intelligentes Türschloss von Nuki im Einsatz haben, empfehlen wir dir einen Blick in die herstellereigene App zu werfen. In dieser Woche wurden diverse Firmware-Updates veröffentlicht, die kritische Sicherheitslücken schließen sollen.

Nuki: Firmware-Update behebt kritische Sicherheitslücken

Bis alle Kunden die neueste Firmware installiert haben, möchte sich Nuki natürlich nicht dazu äußern, um welche Lücken es sich genau handelt.

HomeKit-Vorhangmotor: Aqara, SwitchBot und Zemismart unter der Lupe

In den Bereich der smarten Plug-and-play Akku-Vorhangmotoren stoßen immer mehr Unternehmen vor. Dabei setzen die Hersteller auf teils ganz unterschiedliche Methoden, wie sich der Roboter an der Vorhangstange festklammert. Nicht immer zum Vorteil.

Im direkten Vergleich sind wir auf Hürden gestoßen, die wir so nicht erwartet hätten.

Philips Hue Bright Days: 2 Produkte kaufen, 1 gratis erhalten

Bei Philips Hue läuft aktuell eine Rabattaktion, bei der du bei dem Kauf von zwei Produkten ein weiteres Gerät gratis erhältst.

Philips Hue veröffentlicht App-Update und mehr

Wie immer bei Angeboten lohnt sich ein vorheriger Preisvergleich, denn nicht alle Angebote lohnen sich. Hier geht es zur Sonderseite.

AirPlay 2: Geräte von Samsung erscheinen nicht in HomeKit

Eigentlich können Geräte, die AirPlay 2 unterstützen, auch entsprechend in HomeKit eingebunden werden. Eine Ausnahme machen allerdings die Fernseher und Beamer von Samsung.

Als Fernseher unterstützen die Samsung-Geräte so oder so kein HomeKit. Dennoch blieb die Hoffnung, dass sich wenigstens AirPlay 2 in HomeKit einbinden lässt, wie es bei jedem AirPlay 2-Lautsprecher der Fall ist. Dem ist allerdings nicht so. Somit erscheint am Ende bei den Samsung-Geräten gar nichts in HomeKit. Das solltest du bei dem nächsten Fernseher-Kauf im Hinterkopf behalten.

Arlo veröffentlicht neue Außenkamera mit verbesserter Akkulaufzeit

Mit der Arlo Ultra 2 XL Spotlight hat der Hersteller eine neue Kamera für den Außenbereich veröffentlicht. Neben einer längeren Akkulaufzeit von 12 statt 6 Monaten kann die Kamera auch direkt über Wi-Fi verbunden werden.

Arlo Ultra 2 XL Spotlight

Für HomeKit wird aber weiterhin ein SmartHub oder eine BaseStation von Arlo benötigt. Die Arlo Ultra 2 XL Spotlight ist einzeln ab sofort für etwa 370€ erhältlich.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.