Erst gestern konnten wir Euch die Verfügbarkeit der neuen meross Smart Ambient Light Tischlampe MSL430HK verkünden. Heute steht die Leuchte schon bei uns auf dem Tisch und wir berichten Euch natürlich gerne unseren ersten Eindruck.

Beim Auspacken ist uns direkt aufgefallen, dass sich die 20 cm hohe Tischlampe mit 460 Gramm ziemlich leicht anfühlt. Allerdings hat sie dennoch einen guten und stabilen Stand mit dem Schwerpunkt am Boden. An der Unterseite gibt es zudem eine Gummierung. Damit ist sie auf glatten Oberflächen also auch absolut rutschsicher. Generell ist das meross Smart Ambient Light sehr gut verarbeitet und hat wie wir finden ein schlichtes, modernes Design.

Für die Stromversorgung liegt ein 12.0V/0.5A Netzteil der Verpackung bei. Der Anschluss ist leider weder Micro-USB noch USB-C, sondern ein Hohlstecker. Das Kabel hat eine Länge von 150 cm.

Auf der Oberseite der Lampe ist eine Touch-Fläche integriert, über die sich auch direkt am Gerät Funktionen bedienen lassen. Ein- und ausschalten, durch eine Farbauswahl wechseln, sowie die Helligkeit in 10 % Schritten wählen. Dabei wird zwischen einem kurzen und einem doppelten Tippen, sowie dem gedrückt halten der Oberfläche für die verschiedenen Funktionen unterschieden.

Was den Zweck der Lampe betrifft, bleibt sich meross leider treu. Denn mit der Genauigkeit der Farbwiedergabe und den Einstellungen der Farben und der Farbtemperatur tut sich der Hersteller zumindest in Bezug auf HomeKit auch bei diesem Modell schwer.

In HomeKit wird helles Weiß eher mit einem Stich zu lila/blau angezeigt. Warmes Weiß in Richtung gelb/grün. Tatsächlich sind diese Besonderheiten nur bei der Farbtemperatur in HomeKit so gravierend abweichend. Nutzt man die meross App, ist die Darstellung einwandfrei. Aber schließlich kaufen wir uns keine HomeKit-kompatible Lampe, um diese dann über die Hersteller-App zu verwenden.

Leider lässt sich die zuvor über die meross App eingestellt Farbtemperatur auch nicht über einen Trick der Erstellung einer Szene nach HomeKit übertragen. Mit farbigem Licht den genauen Ton in HomeKit zu treffen ist generell ein Glücksspiel mit den meross Lampen. Hat man sich in einer HomeKit App seiner Wahl durch die Farbpalette gewischt und die Lampe stellt das dar, was man möchte, lässt sich diese Auswahl dann wie gewohnt als Szene speichern und ist jederzeit abrufbar.

Es bleibt also zu hoffen, dass meross und/oder Apple hier mit einem Softwareupdate nachbessern wird. Der meross Kundenservice schreibt uns aktuell dazu.

„Das MSL430HK unterstützt sowohl warmweiße als auch kaltweiße Einstellungen. Die Verwendung der Meross-App-Steuerung ist überhaupt kein Problem. Bei Verwendung der Apple Home App-Einstellung besteht jedoch das Problem der Farbunterschiede. Dieses Problem besteht auch beim MSL420HK.
Wir haben dieses Problem den Apple-Verantwortlichen gemeldet. Sie werden dieses Problem in der nächsten Aktualisierung beheben. Die nächste Aktualisierung wird für Ende November oder Anfang Dezember erwartet. Bitte machen Sie keine Sorgen.“

meross Kundenservice – 10.11.2020

Grundsätzlich finden wir trotz des aktuellen Handicap, dass die meross Smart Ambient Light Tischlampe ein attraktives und nützliches Gerät ist. Durch die WLAN-Verbindung reagiert die Lampe unmittelbar. Das Preis-Leistungs-Verhältnis halten wir grundsätzlich für in Ordnung, da die gute Verarbeitung und die einfache HomeKit Integration gegeben sind. Allerdings ist es natürlich nicht in Ordnung bei einem HomeKit Gerät auf die Hersteller App als Lösung zu verweisen. Hier muss meross unbedingt und zügig nachbessern.

Über Daniel

Unterhält sich mehr mit Siri, als mit anderen Mitbewohnern. Bedenklich? Keineswegs!
Vom ersten Tag, seit der Einführung 2015, Apple HomeKit im Einsatz und zusätzlich bekennender Homebridge Fan. „Mein smartes Zuhause soll viele Aktionen von selbst erledigen und reagieren, sodass sich die Dinge ganz natürlich und unauffällig einfügen, ohne sich weiter Gedanken darum machen zu müssen.“
Moderator seit 2017 unserer enthusiastischen HomeKit.Community und passionierter Verfasser von Berichten bei SmartApfel.de.