Automation der Woche

Luftqualität überwachen

Automatisch warnen bei schlechter Luftqualität

Da immer mehr Menschen in Zeiten des Coronavirus Zuhause bleiben und die Gesundheit weiter in den Fokus rückt, konzentrieren wir uns in dieser Woche auf die Luftqualität. Desto mehr Menschen sich in einem Raum aufhalten, desto häufiger sollte auch gelüftet werden. Doch wie häufig genau? Einige HomeKit Geräte bieten dafür den passenden Luftqualitätssensor. Dabei werden häufig flüchtige organische Verbindungen gemessen, die die Luftqualität beeinträchtigen. Wir zeigen euch, wie ihr euch über eine Lampe warnen lassen könnt, sobald die Qualität zu stark absinkt.

Dazu öffnen wir Apples Home App und erstellen eine neue Automation. Als Auslöser wählen wir „Wenn ein Sensor etwas entdeckt“ und anschließend den Luftqualitätssensor, in unserem Fall ein Eve Room.

Anschließend nutzen wir „Luftqualität fällt unter Befriedigend“ und setzen unter „Personen“ einen Haken bei „Wenn jemand Zuhause ist“. Schließlich soll das Licht nur eingeschaltet werden, wenn sich auch wirklich jemand daheim befindet.

Luftqualität als Auslöser verwenden

Im nächsten Schritt wählen wir die Lampe aus, die rot aufleuchten soll. Diese soll mit einer Helligkeit von 100% aktiviert werden und die Farbe auf rot wechseln.

Das war es auch schon. Mit Fertig müsst ihr eure Auswahl noch einmal bestätigen und schon werdet ihr in Zukunft gewarnt, wenn die Luftqualität schlecht wird und könnt ein Fenster öffnen.

Natürlich könnt ihr die Lampe auch blinken lassen oder bei guter Luftqualität wieder auf grün schalten. Statt der Lampe könnt ihr auch eine Sprachansage über euren AirPlay 2 Lautsprecher abspielen, euch eine Benachrichtigung senden lassen oder sogar einen Luftreiniger einschalten.

Gebt auf euch acht und bleibt gesund!

Welche Geräte haben einen Luftqualitätssensor? 💨
Hier geht es zu unserer Geräteübersicht!