Erst im April hat Loxone dem eigenen Miniserver ein HomeKit-Update spendiert. Seitdem können zahlreiche angeschlossene Geräte auch über Apples Smarthome-Plattform gesteuert werden. Auf dem eigenen Blog hat der Hersteller nun bekannt gegeben, dass drei Gerätetypen wieder aus HomeKit entfernt werden sollen.

Die Smarthome-Lösung von Loxone wird vor allem bei Neubauten gerne genutzt. Der dazugehörige Server sowie die gewünschten Geräte werden vom Elektriker gleich mit angeschlossen. Umso erfreulicher war es im April, als Loxone für den Miniserver ein HomeKit-Update veröffentlicht hat.

Damit ließen sich über Nacht zahlreiche angeschlossene Geräte, darunter Jalousien, verschiedenste Schalter, Garagentoröffner, Fenster und mehr, auch über Apple HomeKit steuern. So überraschend wie die HomeKit-Integration kam, verschwindet diese jedoch auch für drei der Gerätetypen wieder. Garagentoröffner, Fenster und Dachfenster sollen laut Loxone wieder aus HomeKit entfernt werden.

Siri Kurzbefehle statt HomeKit

Stattdessen verweist Loxone auf die Steuerung über Siri Kurzbefehle. Das ist jedoch keine Alternative zu HomeKit. Zwar können die Geräte so weiterhin über Siri gesteuert werden, echte HomeKit-Automationen sind allerdings nicht möglich.

Den Grund für diese Entscheidung nennt Loxone nicht und das liegt laut eigener Aussage an Apple. Auf unsere Nachfrage antwortete man uns: “Im Rahmen unserer Kooperation mit Apple dürfen wir leider keine Auskunft geben.” Bestandskunden dürfte das kaum zufriedenstellen.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.