IKEA hat mit den SYMFONISK Lautsprechern im Sommer 2019 einen echten Hit gelandet. Während sich der Regallautsprecher verkauft hat wie warme Semmeln, war das Design des Lampenlautsprechers allerdings umstritten. Nun wird die Tischleuchte mit integriertem Lautsprecher eingestellt.

Bis zur Veröffentlichung des HomePod Minis haben wir jedem, der auf der Suche nach einem günstigen AirPlay 2 Lautsprecher war, den IKEA SYMFONISK Regallautsprecher empfohlen. Für nur 99€ bekommt man bewährte SONOS-Technik, die sich auch über HomeKit steuern lässt.

AirPlay 2 Lautsprecher in HomeKit nutzen

Mit beiden Geräten wollte IKEA die Lautsprecher besser in das Interieur integrieren, doch das Konzept aus Tischleuchte und Lautsprecher konnte uns einfach nicht überzeugen. Damit standen wir scheinbar nicht alleine da, denn der Lampenlautsprecher für 179€ ist nun mit dem Hinweis „Letzte Chance! Nur noch kurze Zeit erhältlich.“ ausgestattet.

Solltet ihr also in letzter Zeit mit dem größeren Modell geliebäugelt haben, solltet ihr jetzt besser zuschlagen. Auch die farbigen Bezüge und die Wechselfronten für den Regallautsprecher sind mit entsprechenden Hinweisen ausgestattet. Der Regallautsprecher selber und das restliche Zubehör scheinen jedoch weiterhin im Programm zu bleiben. Ob SONOS und IKEA die Kooperation in Zukunft wieder weiter ausbauen werden, bleibt abzuwarten.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.
Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.