Auch in dieser Woche gab es wieder spannende Neuigkeiten in der Welt von HomeKit. Neben Gerüchten und Ankündigungen hat ein Hersteller auch über die eigene App ein neues Gerät verraten.

iOS 13 soll mit Verbesserungen für Sicherheitskameras kommen

Mit Spannung erwarten wir die im Juni stattfindende Entwicklerkonferenz WWDC, in der Apple die nächste große Version von iOS vorstellen wird. Wie jedes Jahr gibt es bereits im Vorhinein viele Gerüchte und es sickern bereits die ersten Neuerungen durch.

WWDC 2019 HomeKit Neuerungen

So hat Bloomberg am Montag eine lange Liste mit angeblichen Neuerungen und Verbesserungen veröffentlicht. Darunter auch ein kleiner Abschnitt zu HomeKit. iOS 13 soll Apples Home App weiter verbessern und die Integration von Sicherheitskameras stärken.

Man soll künftig neben einem aktuellen Livestream auch vergangene Aufnahmen abspielen können. Spannend bleibt, ob Apple auf die Speicher der Kameras zurückgreift oder die Aufnahmen künftig in der iCloud ablegen wird.

Lichquadrate der Nanoleaf Canvas Akzentbeleuchtung werden zu HomeKit Schaltern

In der aktuellen Firmware- und App-Beta zur Akzentbeleuchtung Nanoleaf Canvas testet der Hersteller aktuell ein spannendes Feature. Nach der Installation lassen sich die berührungsempfindlichen Lichtquadrate als HomeKit Schalter konfigurieren.

Nanoleaf Canvas HomeKit Schalter

Jedes Lichtquadrat kann dabei mit bis zu drei unterschiedlichen HomeKit Szenen belegt werden. Wir hoffen, dass Nanoleaf die Neuerung schon bald für alle freigeben wird.

Neues HomeKit Türschloss „Keymitt“ soll bald in den Vorverkauf starten

Erst heute Morgen haben wir euch von dem neuen Türschloss von Keymitt berichtet. Das Gerät soll schon bald auf dem amerikanischen, europäischen und japanischen Markt erhältlich sein.

Keymitt HomeKit Türschloss

Neben einer Google Assistant und Alexa Integration soll sich Keymitt auch in HomeKit einbinden lassen. Dies bestätigte das Unternehmen über Twitter. Der Vorverkauf soll bald über die eigene Webseite starten. Das genaue Auslieferungsdatum und auch den Preis verschweigt Keymitt allerdings bislang.

Neuer HomeKit Lightstrip von Yeelight in der App aufgetaucht

Auch im letzten Wochenrückblick konnten wir bereits über ein neues Produkt berichten, das in der Hersteller App aufgetaucht ist. Vor einer Woche war es ein neuer Hub von Xiaomi Aqara.

Auch in dieser Woche handelt es sich um ein Gerät von Xiaomi. Unter der Marke Yeelight vertreibt das Unternehmen bereits einige Smart Home Produkte. Nun ist in der Xiaomi Home App ein neuer Lightstrip aufgetaucht, der beim Hinzufügen auch auf eine HomeKit Integration hinweist.

Yeelight Lightstrip Plus Xiaomi Home App Screenshot

Zwar gibt es schon jetzt einen Lightstrip von Yeelight zu kaufen, allerdings ist noch unbekannt, ob das vorhandene Gerät ein Firmware Update erhalten wird oder ob es sich bei dem aufgetauchten Lightstrip um ein komplett neues Produkt handelt. Sobald es mehr Informationen dazu gibt, werden wir natürlich darüber berichten.

Luftreiniger von Dyson können über Siri gesteuert werden

Das in dieser Woche veröffentlichte Update der Dyson Link App beinhaltet zwar keine HomeKit Integration, dafür lassen sich fortan die Luftreiniger des Unternehmens dank der Verknüpfung mit Apples Kurzbefehle App immerhin über Siri steuern.

Dyson Luftreiniger über Siri steuern

Die Luftreiniger gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und starten bei knapp 400€ mit dem Dyson Pure Cool Link. Achtet beim Kauf darauf, dass der Luftreiniger eine App-Anbindung besitzt. Das Unternehmen verkauft nämlich auch Luftreiniger ohne diesen Komfort.

Philips Hue unterstützt nun Zonen

In dieser Woche gab es gleich zwei App Updates für Hue Geräte, die zumindest einmal erwähnt werden sollten. HomeKit Nutzer kennen die Unterteilung in Zonen zwar schon länger, Philips Hue hat diese Art der Gruppierung jedoch erst jetzt in die herstellereigene App integriert.

Philips Hue App Zonen

Die Unterscheidung von Räumen und Zonen ist durchaus sinnvoll. So könnt ihr beispielsweise einzelne Stockwerke als Zonen zusammenfassen und alle Geräte dieser Zone mit nur einem Befehl steuern. Solltet ihr bei der Steuerung eurer Hue Beleuchtung nicht nur auf HomeKit, sondern auch auf die App des Herstellers setzen, könnt ihr dort nun ebenfalls Zonen anlegen.

Power User der Philips Hue Beleuchtung werden hingegen eher auf die 5,49€ teure App iConnect Hue setzen. Doch auch diese App hat in dieser Woche ein Update inklusive Gruppierung nach Zonen spendiert bekommen.

Zudem lassen sich mit der neuesten Version auch „Friends of Hue“-Schalter über die App konfigurieren. Bis zu acht Aktionen lassen sich pro Tastendruck über iConnect Hue konfigurieren. Entsprechende Schalter soll es zwar eigentlich bereits von Busch-Jaeger, Niko und Vimar im Handel geben, wirklich erhältlich ist jedoch lediglich der Schalter von Vimar.