Solltet ihr aktuell auf der Suche nach einem HomeKit Türschloss sein, habt ihr zwei Geräte zur Auswahl: Nuki oder Danalock. Wir haben bereits beide Schlösser für euch gegeneinander antreten lassen. Mit dem Keymitt soll es bald ein weiteres HomeKit Türschloss auf dem deutschen Markt geben.

Das Unternehmen aus Luxemburg rührt aktuell ordentlich die Werbetrommel und man wird immer wieder mit Werbung des Unternehmens konfrontiert. Die verfügbaren Informationen sind am Ende aber noch recht rar.

Keymitt HomeKit Türschloss

Das Schloss soll es für den amerikanischen, europäischen und japanischen Markt geben, wird auf den vorhandenen Schließzylinder der Tür angebracht, wie wir es auch schon von Nuki kennen, und man kann anschließend das Schloss über das Smartphone steuern.

Zudem soll sich Keymitt auch über Google Assistant, Alexa und Siri steuern lassen. Wenn nicht explizit HomeKit dabei steht, gehen wir erstmal von einer Siri Shortcuts Integration aus.

In diesem Fall hat das Unternehmen auf Twitter allerdings auf die Nachfrage eines Nutzers geantwortet, dass es sich tatsächlich um eine HomeKit Integration handeln soll.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Nichtsdestotrotz solltet ihr in diesem Fall vorsichtig sein. Vor Keymittgab es schon zahlreiche Startups mit neuen Geräten, die auch eine HomeKit Integration ankündigten und am Ende wurden die Produkte ohne HomeKit ausgeliefert.

Es gibt auch noch kein Veröffentlichungsdatum geschweige denn einen Preis. Keymitt sagt lediglich auf der eigenen Webseite, dass der Vorverkauf mit reduzierten Preisen bald starten soll. Wir behalten das Türschloss für euch im Auge.