Eve Systems hat mit Coulisse einen neuen Partner an der Seite, mit dem das Münchner Unternehmen ab Januar 2022 HomeKit-Rollos anbieten möchte. Im Gegensatz zu den bisherigen Lösungen wird keine Bridge benötigt, da die Motoren direkt über Bluetooth bzw. Thread verbunden werden.

Über die bevorstehende Kooperation von Eve Systems mit OmniaBlinds und Sonevo haben wir bereits berichtet. Ursprünglich wollten die Hersteller von Rollos die HomeKit-Modelle im Herbst veröffentlichen. Die Hauptakteure Eve Systems und Coulisse waren hingegen sehr schweigsam. Eine gute Strategie, denn der Veröffentlichungstermin hat sich erst von Herbst auf Ende des Jahres verschoben und ist nun für Januar 2022 offiziell bestätigt.

Eve Systems liefert HomeKit-Technik, Coulisse die Motoren und weitere Hersteller den Stoff

Normalerweise kooperiert Eve Systems mit Herstellern bestehender Produkte, baut die HomeKit-Technologie ein und übernimmt den Vertrieb. Die HomeKit-Rollos sind da jedoch etwas komplizierter und Eve Systems wird erstmals den Vertrieb abgeben.

Zwar liefert auch hier Eve Systems die HomeKit-Technik und der direkte Partner Coulisse die Motoren. Allerdings gibt es bei Rollos nun mal nicht nur ein Modell. Sowohl Größe als auch verwendete Materialien unterscheiden sich.

Deshalb kommen zahlreiche weitere Partner ins Spiel, die dann die eigentlichen Produkte an den Mann (oder auch die Frau) bringen. Eine eigens dafür angelegte Sonderseite soll die Suche nach dem richtigen Anbieter vereinfachen.

In unseren Nachbarländern Holland und Belgien können die Rollos bereits ab 220€ vorbestellt werden. Hierzulande müssen wir uns hingegen noch etwas gedulden.

Vorhänge, Plissees und Wabenplissees

Später soll es die Motoren in Vorhängen, Plissees und Wabenplissees geben. Bei der Verbindung setzt Eve Systems auf Bluetooth bzw. Thread. Es kann also eine direkte Verbindung mit dem iPhone bzw. iPad hergestellt werden. Für Automationen und den Fernzugriff wird ein Home Hub benötigt.

Wie bei allen Thread-fähigen Geräten von Eve Systems gilt auch für die neuen Eve Motion Blinds: Die Geräte werden Matter unterstützen. Damit ist man für die Zukunft gut gewappnet und wird künftig neben Apple HomeKit auch Amazon Alexa, Google Assistant und weitere Smarthome-Systeme unterstützen.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.