Signify wird der Philips Hue Bridge im 1. Quartal kommenden Jahres ein Matter-Update spendieren. Interessierte Entwickler können das jedoch schon heute ausprobieren. Die Einbindung in HomeKit über Matter bringt einen entscheidenden Vorteil.

Matter ist offiziell gestartet und in der letzten Woche haben zahlreiche Unternehmen Updates und neue Geräte angekündigt. Die Philips Hue Bridge hat die Matter-Zertifizierung bereits erhalten und wartet nun auf das entsprechende Update, das Anfang nächsten Jahres erscheinen soll.

Mit einem Entwickler-Account kann Matter jedoch schon heute ausprobiert werden. Solltest du an der Bridge auch Lampen von anderen Herstellern, etwa Osram oder IKEA, angebunden haben, werden diese nach dem Update und erneuten Hinzufügen zu HomeKit ebenfalls in Apples Smarthome-Plattform angezeigt, das berichten unsere Kollegen von Caschys Blog.

Bislang war dafür etwa die Einrichtung einer Homebridge nötig, die trotz inzwischen vereinfachter Inbetriebnahme, nicht für jeden Nutzer das passende Mittel der Wahl ist. Da die Matter-Zertifizierung im Fall von Philips Hue nicht für einzelne Lampen gilt, sondern für die Hue Bridge, erscheinen alle erfolgreich mit der Bridge verbundenen Geräte anschließend auch über Matter.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.