Wir wünschen allen Lesern ein frohes neues Jahr und haben hier den ersten Wochenrückblick 2021. Das Jahr ist ruhig gestartet, doch die ein oder andere Neuigkeit gab es trotzdem.

Automation der Woche: Das iPhone als Haustürschlüssel

In unserer ersten Automation der Woche des Jahres haben wir euch eine weitere Möglichkeit vorgestellt, wie ihr das HomeKit-Türschloss schnell und einfach öffnen könnt.

Das iPhone als Haustürschlüssel

Dazu haben wir einen NFC-Sticker neben der Haustür platziert, der eine entsprechende Automation auslöst. Da die eigentliche Automation auf dem iPhone abläuft, ist diese Methode auch sicher.

Nanoleaf kündigt Thread für alle zukünftigen Geräte an

Nanoleaf hat in dieser Woche angekündigt, alle zukünftigen Geräte mit Thread auszustatten. Mit den Nanoleaf Essentials hat der Hersteller auch bereits zwei Thread-Geräte im Angebot.

Bei dem Funkstandard, den Apple mit dem HomePod mini eingeführt hat, handelt es sich um eine zuverlässige Mesh-Technologie, die zudem sehr stromsparend ist.

Günstiger HomeKit Light Strip von SANTALA

Wir haben unseren HomeKit Light Strip Vergleich aktualisiert. Ihr findet nun neben der unverbindlichen Preisempfehlung auch einen Preis pro Meter. Zudem haben wir weitere Geräte hinzugefügt, darunter den günstigen Light Strip von SANTALA.

Santala S-01

Für unter 20€ bekommt ihr einen Light Strip, der vor Staub- und Strahlwasser geschützt auch im Außenbereich oder im Badezimmer angebracht werden kann. Allerdings gilt der IP65 Schutz nicht für den Controller.

Kickstarter: LOOKin Remote2 mit HomeKit

Bei Kickstarter haben wir in dieser Woche noch einen IR-Sender entdeckt, der, zumindest für Klimaanlagen, auch eine native HomeKit-Integration erhalten soll. Ansonsten verspricht der kleine Kasten alle fernbedienbaren Geräte zu steuern und den Status selbst dann zu aktualisieren, wenn die herkömmliche Fernbedienung genutzt wird.

Klingt das Konzept für euch interessant, solltet ihr dennoch genau abwägen, ob ihr in den nächsten zwei Wochen noch investiert. Crowdfunding birgt immer das Risiko, am Ende, wenn überhaupt, nur eine abgewandelte Version des versprochenen Produkts zu erhalten. In der Vergangenheit wurden insbesondere versprochene HomeKit-Integrationen am Ende häufig doch nicht umgesetzt.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.