Die smarte Steckdose von IKEA ist in einigen Ländern bereits für unfassbare 10€ verfügbar. Während sich unsere österreichischen Leser teilweise schon mit den Steckdosen eingedeckt haben, soll das Produkt hierzulande erst ab April 2019 erhältlich sein. Auf das HomeKit Update müssen allerdings alle noch warten.

HomeKit Steckdose von IKEA

Eigentlich wollte IKEA in diesem Monat ein Firmware Update für die Steckdose veröffentlichen, mit dem sich das Gerät dann auch in HomeKit einbinden lässt. In einem offiziellen Beitrag auf Reddit gibt IKEA nun allerdings bekannt, dass sich in der Software ein kleiner Fehler eingeschlichen hat und man deshalb das Update verschiebe.

Einen neuen Veröffentlichungstermin wollte sich das Support Team nicht entlocken lassen. Dafür geht IKEA kurz auf die Frage eines Nutzers ein, der gerne auch die Fernbedienung und den Bewegungsmelder unter HomeKit nutzen würde. Laut IKEA haben sich schon zahlreiche Nutzer mit genau diesem Anliegen an den schwedischen Möbelgiganten gewandt und man habe das Ganze „auf dem Radar“.

Das lässt doch hoffen. Auch bei Philips konnten die Fernbedienungen und Sensoren zunächst nicht in HomeKit eingebunden werden. Inzwischen ist das kein Problem mehr. Sollte IKEA in Zukunft ein entsprechendes Update veröffentlichen, bekäme man bereits für unter 10€ eine HomeKit Fernbedienung und für 18€ einen Bewegungsmelder.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here