Erst Ende Januar haben wir über das Konzept von einem HomePod mini mit Display berichtet. Nun hat sich Siri in den USA verplappert und verraten, dass Apple zumindest an einem entsprechenden Gerät arbeitet.

Einen HomePod mit Display können wir uns sehr gut vorstellen, sei es als Wecker für das Nachtschränkchen, in der Küche zum Ablesen des Rezepts oder für weiterführende Informationen auf Anfragen an Siri.

Letzteres ist Apple nun zum Verhängnis geworden. Auf die Frage eines Nutzers antwortet Siri, dass sie die Antwort auf dem HomePod anzeigt. Das ist zum aktuellen Zeitpunkt natürlich schwierig, denn weder der große HomePod noch der HomePod mini haben ein Display.

Da es die Software schon aus dem Testlabor von Apple geschafft hat, rechnen wir eigentlich fest mit der Veröffentlichung eines neuen HomePods mit Display. Die Frage ist nun, ob die Ankündigung bereits auf dem für März erwarteten Event kommen wird oder erst zu einem späteren Zeitpunkt.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.