Nachdem wir heute Morgen bereits über HomeKit für Controller in Version 5.0 berichten konnten, ist nun auch die beliebte HomeKit-App des Münchner Geräteherstellers Eve Systems in der Version 5.0 verfügbar. Viele von euch dürften sich vor allem über die Unterstützung des M1-Chips auf dem Mac und die ersten verfügbaren Thread-Updates freuen.

Das heute veröffentlichte Update der kostenlosen HomeKit-App Eve bringt Unterstützung von iOS und iPadOS 14. Auf dem iPad wird damit nun auch die neue native Seitenleiste unterstützt.

Doch nicht nur für die mobilen Endgeräte wurde die neue Version optimiert. Erstmals kann Eve auch auf dem Mac genutzt werden. Voraussetzung dafür ist jedoch ein Mac mit dem neuen M1-Chip.

Darüber hinaus gibt es nun dunkle App-Icon Alternativen, das Bearbeiten von Zeitplänen des Eve Thermos wurde verbessert, der Eve Light Strip unterstützt die Zeitpläne nun ebenfalls und die Anzeige von zusätzlichen Informationen in der Raumansicht des Eve Degrees und Eve Rooms wurden optimiert.

Selbst wenn ihr keine Eve-Geräte im Einsatz habt, können wir euch die umfangreiche und zudem kostenlose HomeKit-App empfehlen.

Eve Door & Window erhält Thread-Update

Als erstes HomeKit-Gerät von Eve Systems erhält der Eve Door & Window die Thread-Unterstützung. Das mit dem HomePod mini eingeführte Netzwerkprotokoll bietet gegenüber Bluetooth und WiFi einige Vorteile. Neben einem niedrigeren Energieverbrauch bietet es zudem eine erhöhte Reichweite dank Mesh-Technologie.

Unterstützte Geräte können die Signale anderer Geräte weiterleiten. Hat also der Eve Door & Window keine direkte Verbindung zum Home Hub, kann ein dazwischenliegendes Gerät mit Thread-Unterstützung die Signale durchreichen.

Laut Eve Systems erfüllen alle aktuellen Generationen der Bluetooth-Geräte die nötigen Hardware-Voraussetzungen für Thread. Somit soll der Eve Door & Window auch nur das erste Gerät sein, das ab heute ein entsprechendes Firmware-Update erhält. Andere Geräte sollen noch folgen.

Um herauszufinden, ob ihr kompatible Versionen der Eve Geräte im Einsatz habt, hat der Hersteller eine Sonderseite freigeschaltet. Auf der sind die kompatiblen Modellnummern aufgelistet.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.
Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.