Es kommen immer mehr Informationen zu den noch unveröffentlichten neuen eero-Geräten zutage. Eine sehr spannende Neuerung soll die Verknüpfung mit den Echo-Geräten des Mutterkonzerns Amazon sein. Die Smart Speaker sollen künftig als WiFi-Extender dienen, das berichtet Steve Moser.

eero bietet mit dem eero und eero Pro bzw. eero 6 und eero Pro 6 HomeKit-Router an, die auch bei uns schon seit Jahren zum Einsatz kommen. Soll eine größere Fläche mit WiFi-Empfang abgedeckt werden, als es ein einzelner eero Router unterstützt, müssen bislang weitere eero-Geräte dazugekauft werden.

Das soll sich mit den neuen Modellen allerdings ändern. Die neuen eero Pro 6e und eero 6+ sollen dazu mit dem Echo bzw. Echo Dot der vierten Generation zusammenarbeiten. Diese haben mehrere Antennen eingebaut, die dann für die Erweiterung des heimischen WLAN-Empfangs genutzt werden können.

Voraussetzung ist die Verknüpfung des eero-Accounts mit dem Account von Amazon. Zudem kann anschließend nicht mehr das “Alexa Home Theater System” genutzt werden, mit dem sich aus den Lautsprechern ein kabelloser Surround-Sound zusammenstellen lässt. Grund dafür dürfte die anderweitige Nutzung der Antennen sein.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.