Laut dem neuesten Newsletter von Mark Gurman soll Siri künftig einfacher aktiviert werden können. Doch das “Hey” aus “Hey Siri” wegzulassen, klingt einfacher, als es ist.

Bei uns befindet sich in fast jedem Raum ein eigener HomePod mini. Mit “Hey Siri” aktivieren wir Apples Sprachassistentin und steuern unser Smarthome, die Musik oder stellen Timer für den Tee. Doch auch unterwegs ist Siri ständig an unserer Seite. Am häufigsten nutzen wir hier die Apple Watch.

Apples Sprachassistentin ist also tief in unseren Alltag integriert, da einfache Aufgaben schnell und einfach erledigt werden können. Künftig könnte das noch etwas einfacher werden, denn Apple arbeitet angeblich daran, das “Hey” aus “Hey Siri” zu streichen.

Somit könnte es künftig reichen, nur noch “Siri” als Aktivierungswort zu sagen. Das klingt zwar nach einer einfachen Änderung, ist technisch jedoch sehr anspruchsvoll und benötigt viel AI Training. Schließlich muss die Erkennung mit verschiedensten Aussprachen und Akzenten funktionieren.

Bei zwei Wörtern ist die Fehlertoleranz deutlich größer. Wird das “Hey” gestrichen, muss die Erkennung hingegen zuverlässiger funktionieren. Sollte nichts dazwischenkommen, soll Apple die Änderung laut Mark Gurman bereits im kommenden oder darauffolgenden Jahr veröffentlichen.

Zudem soll Apple daran arbeiten, die eigene Sprachassistentin künftig tiefer in Apps und Dienste von Drittanbietern zu integrieren und den Nutzer besser zu verstehen.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.