Erst im Januar vorgestellt und schon exklusiv im Apple Store verfügbar: Die D-Link Omna 180. Damit hat das Unternehmen aus Taiwan die erste HomeKit-fähige Kamera in den deutschen Regalen stehen und kommt Withings noch zuvor.

Die Überwachungskamera kann vor allem durch das weite Sichtfeld punkten. Im Gegensatz zur Withings Home Plus, die ein Sichtfeld von 135° besitzt, bietet die D-Link Omna 180 mit einem 180° Weitwinkelobjektiv ein durchaus größeres Sichtfeld und wird ihrem Namen damit gerecht.

Eine besondere Technologie soll die dadurch entstehende Krümmung verschwinden lassen. Zudem nimmt die Kamera in Full HD auf einer microSD Speicherkarte auf. Die Integration in HomeKit kann darüber hinaus direkt über das iOS Gerät informieren.

Die Bewegungserkennung kann eine entsprechende Nachricht auslösen. Zumindest auf dem Papier kann die Omna 180 leider nicht verschiedene Objekte, wie Personen und Tiere, voneinander unterscheiden.

In der Nacht sorgen Infrarot LEDs für die nötige Sicht auf bis zu 5m Entfernung. Außerdem kann über das eingebaute Mikrofon und den Lautsprecher auch direkt mit Personen kommuniziert werden.

Wie gut die Kamera funktioniert und wie nützlich die HomeKit Integration sein wird, werden die ersten Tests zeigen. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden. Unsere Produktübersicht haben wir natürlich schon um die D-Link Omna 180 ergänzt.

‎OMNA
Preis: Kostenlos

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.