Am Sonntag bereits angekündigt, ist der Mehrbenutzermodus auf dem HomePod nun auch hierzulande verfügbar. Die Stimmerkennung liefert euch, sofern aktiviert, personalisierte Musikergebnisse und mehr.

Auf diese Funktion haben viele von euch sehnsüchtig gewartet, denn eigentlich hatte Apple den Mehrbenutzermodus für weitere Länder, darunter auch Deutschland, bereits für iOS 15 angekündigt. Fast drei Monate später ist es nun endlich so weit.

Nachdem ihr euer iPhone bzw. iPad sowie den HomePod auf die neueste Softwareversion 15.2 aktualisiert habt, könnt ihr in Apples Home-App in den HomePod-Einstellungen die persönlichen Anfragen aktivieren. Anschließend kann jeder Nutzer in den Einstellungen des Zuhauses die Stimmerkennung aktivieren und die personalisierten Antworten nutzen.

Stimmerkennung auf dem HomePod

Damit ist es möglich den jeweiligen Favoriten-Mix abzuspielen, Nachrichten an die eigenen Kontakte zu senden, Erinnerungen zu erstellen, eine Notiz hinzuzufügen oder Kalendereinträge abzufragen. Die Frage “Hey Siri, wie ist mein Update?” kann Siri sogar mit einer Zusammenfassung über Wetter, News, Erinnerungen, Kalendereinträge und vielem mehr beantworten.

Bei Saturn ist der HomePod mini in dieser Woche noch für 84€ in Schwarz, Weiß und Blau erhältlich.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.