Im nächsten Jahr soll der neue Smarthome-Standard Matter starten. Auch wenn bereits einiges bekannt ist, sind dennoch viele Fragen offen und die Informationen tröpfeln vor sich hin. Wie nun The Verge berichtet, soll Matter auch Fernseher und Streaming-Geräte unterstützen und könnte mit Systemen wie AirPlay 2 und Google Cast konkurrieren.

Die Integration von Fernsehern in Matter dürfte der bereits verfügbaren Integration in HomeKit sehr ähneln. Den HDMI-Eingang zu ändern oder die Lautstärke anzupassen dürfte allerdings nur einer der Schwerpunkte sein. Chris DeCenzo, Principal Software Development Engineer bei Amazon hat nun The Verge verraten, dass auch Inhalte an den Fernseher oder das Streaming-Gerät übertragen werden können.

Langfristig könnte das die bisherigen proprietären Systeme, darunter AirPlay 2, ablösen. Auch wenn heute bereits viele Geräte Apples Übertragungsstandard unterstützen, wäre ein einheitlicher und herstellerunabhängiger Standard für Kunden natürlich erstrebenswert.

Hersteller müssen zunächst Standard in Apps integrieren

Zum Start wird es allerdings erforderlich sein, dass die Inhalteanbieter, also Netflix, Amazon Prime Video, YouTube und auch Apple TV+ den Standard in die eigenen Apps integrieren.

Apple, Amazon und Google gehören zwar der Connectivy Standards Alliance an, müssen den neuen Standard allerdings nicht implementieren. Möchten die Hersteller also weiterhin auf ihren eigenen Standard setzen, könnten sie das Matter-Protokoll für diese Gerätekategorie boykottieren. Unterstützen die Hersteller jedoch Fernseher, dann müssen sie alle Funktionen integrieren, inklusive des Übertragungsstandards.

Es bleibt also spannend, ob Apple und Google die eigenen proprietären Übertragungsprotokolle um den Matter-Standard erweitern werden und so das Risiko eingehen, sich langfristig von den eigenen Protokollen verabschieden zu müssen.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.