Light Strips kann man inzwischen viele kaufen. Wir haben euch in der Vergangenheit schon eine entsprechende Übersicht erstellt. Der LIFX Z hebt sich jedoch mit einem entscheidenden Alleinstellungsmerkmal von der Konkurrenz ab.

LIFX Z HomeKit Lightstrip
LIFX Z mit Farbverlauf von orange zu lila und wieder zu orange.

Unsere HomeKit Lightstrip Übersicht zählt inzwischen zehn verschiedene Geräte. Während sich die Light Strips in der Lichtleistung, der maximalen Länge und der Anbindung unterscheiden, haben sie doch eines gemeinsam: Alle können am Ende in einer Farbe leuchten.

Wirklich alle? Nicht ganz! Eine Ausnahme ist der LIFX Z. Dieser kann nämlich nicht nur in einer Farbe leuchten, sondern gleich mehrere Farben darstellen.

Bis zu 80 Farben gleichzeitig

Jeder Strip mit jeweils 1m Länge enthält acht unterschiedliche Zonen. Der Light Strip kann von der ursprünglichen Länge von 2m um weitere Strips auf bis zu 10m erweitert werden. Somit enthält der LIFX Z höchstens zehn Strips mit insgesamt 80 Zonen. Das bedeutet, dass der LIFX Z bis zu 80 (achtzig!) Farben gleichzeitig darstellen kann.

Zugegeben sind wir gar keine wirklichen Fans von zu vielen Farben auf einmal. Irgendwie erinnert uns das schnell an die oft billig wirkenden bunten Lichterketten von früher. Für einen Farbverlauf von beispielsweise blau nach grün, wie es auch im Titelbild zu sehen ist, sind wir allerdings sofort zu haben. Es wirkt noch einmal wertiger als die einfarbigen LED Light Strips.

Farben und Effekte

Über die LIFX App lassen sich entsprechende Farbverläufe zufällig über vorgegebene Bilder mischen, über eine Farbpalette einfarbig ausfüllen oder sogar frei mischen. Beim „Malen“ wählt ihr einfach eine Farbe aus und könnt dann mit eurem Finger die einzelnen Zonen des virtuellen Light Strips bemalen.

LIFX Z mit unterschiedlichen Farben bemalen.

Zudem könnt ihr Effekte auswählen, bei denen die Farben dann wie ein Feuer flackern, fließend ineinander überblenden oder an Halloween eine gruselige Atmosphäre schaffen.

Light Strip über HomeKit steuern

Wäre es nicht schön, wenn man die Farbverläufe und Effekte auch in HomeKit nutzen könnte? Das ist leider nur über Umwege möglich. HomeKit kennt bei farbigen Lampen leider nur eine einzige Farbe und kann nicht mehrere Farben gleichzeitig steuern.

Wenn man so oder so immer denselben Farbverlauf oder Effekt nutzen möchte, kann man das einfach über die LIFX einstellen und den Light Strip über HomeKit nur noch ein- und ausschalten. Solange man die Farbe über HomeKit nicht ändert, bleibt auch der Farbverlauf oder Effekt bestehen.

LIFX Z in Apples Home App
Über HomeKit kann immer nur eine Farbe ausgewählt werden.

Nutzt man den Light Strip also beispielsweise als flackerndes Feuer, kann man das auch über HomeKit, einen HomeKit Schalter oder Siri ein- und wieder ausschalten.

Ansonsten hat man noch die Möglichkeit den Automatisierungsdienst IFTTT zu nutzen. Über Siri Shortcuts in HomeKit Automationen können inzwischen auch URLs und damit Webhooks von IFTTT aufgerufen werden. Darüber lassen sich wiederum auch Farbverläufe und Effekte aktivieren.

LIFX Z über den Automatisierungsdienst IFTTT steuern
LIFX Z über den Automatisierungsdienst IFTTT steuern.

Light Strip ist eben nicht gleich Light Strip

Bei dem LIFX Z handelt es sich mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 89,99€ um den teuersten HomeKit Light Strip. Dafür bekommt man allerdings auch einiges geboten. Man erhält ein Gerät, das keine Bridge voraussetzt, deutlich kräftigere Farben als beispielsweise der Light Strip von Koogeek darstellen kann und im Gegensatz zu allen anderen HomeKit Light Strips zahlreiche Farben gleichzeitig darstellen kann.