Rund um HOOBS – der Homebridge Out Of The Box – entwickelt sich ein wirklich interessantes Öko-System. Nachdem HOOBS 3 nun schon seit einiger Zeit verfügbar ist, bietet der deutsche Entwickler Ron Polenthon seine App Homemanager jetzt in Version 2 als öffentliche Beta an.

Zur Erinnerung: Mit Homebridge könnt ihr nicht zertifizierte Smart Home Geräte in Apple HomeKit einbinden. Für die einfachere Verwaltung hat Ron die App „Homemanager“ entwickelt. Damit könnt ihr Homebridge ganz einfach über euer iPhone oder iPad verwalten.

Plugins einfach installieren

Nicht nur die App selbst, sondern auch das Plugin Management wurde auf eine neue Ebene gehoben. Über die App können ganz einfach neue Plugins gesucht und installiert werden. Dabei stehen Hintergrundinformation, wie Beschreibung, Homepage, Version, Updates, Autor und das Änderungsdatum für alle Plugins zur Verfügung. Auch die Aktualisierung und Deinstallation wurde stark vereinfacht. Verfügbare Updates werden zudem im Dashboard angezeigt.

Homemanager Plugin installieren

Einfache Bearbeitung der Konfiguration

Habt ihr ein neues Plugin installiert, könnt ihr einfach die Beispielkonfiguration auf der Plugin-Seite kopieren und über die Geräteverwaltung als neue Konfiguration importieren.

Homemanager Plugin-Konfiguration importieren

Homemanager erkennt automatisch, ob es sich um eine Plattform, ein Gerät oder eine ganze Beispielkonfiguration handelt. Den unschönen Json-Text wandelt die App in eine Eingabemaske um und ihr könnt die Konfiguration kinderleicht an eure Bedürfnisse anpassen.

Homemanager Plugin konfigurieren

Noch einfacher soll es bei der Installation von Hoobs zertifizierten Plugins laufen. Dann führt euch Homemanager durch die Konfiguration.

Auch an unsere Community wurde gedacht

Möchtet ihr in unserer Community um Hilfe bitten oder auch anderen Nutzern mit eurer Konfiguration helfen, könnt ihr die gesamte Konfiguration oder auch nur die für eine bestimmte Plattform bzw. ein spezifisches Gerät ganz einfach kopieren und im Forum einfügen.

Homemanager Konfiguration teilen

Direkte Kommunikation über die HOOBS 3 API

Homemanager könnt ihr immer verwenden, unabhängig davon, ob ihr Homebridge über HOOBS oder manuell installiert habt. Trotzdem ist ein klarer Trend in Richtung HOOBS erkennbar. So unterstützt die App mit der neuen Version die offizielle HOOBS 3 API. Das verbessert natürlich die Geschwindigkeit der Kommunikation, bietet HOOBS Nutzern darüber hinaus aber auch exklusive Funktionen.

Dazu zählen der Config-Schema-Support, Software-Updates, zertifizierte Plugins, System-Überwachung (CPU-Temperatur, CPU-Auslastung, Arbeitsspeicher und SD-Nutzung) und synchronisierte Einstellungen.

Homemanager Hoobs Funktionen

Der Entwickler ist inzwischen auch dem HOOBS-Team beigetreten und arbeitet dort an einer neuen mobilen App für HOOBS. Nichtsdestotrotz soll Käufern der Homemanager-App keine Nachteile entstehen. Homemanager bleibt als eigenständige App bestehen und zusätzlich sollen Nutzer die Möglichkeit bekommen, ihre Lizenz auf die geplante HOOBS-ID zu transferieren.

Hoobs Team

Zahlreiche weitere Verbesserungen

Neben den bereits genannten Verbesserungen listet der Entwickler noch zahlreiche weitere Änderungen.

  • Der Setup Assistent führt den Nutzer einfach und interaktiv durch die Einrichtung bestehender und neuer Systeme
  • Instanzen werden nun vollständig unabhängig behandelt, außerdem können diese nun eigene Verbindungsdaten und App-Modes annehmen
  • Die interne Kommunikation wurde neu geschrieben und funktioniert nun stabiler bei der Nutzung von mehreren Setups gleichzeitig
  • Das gesamte Interface wurde überarbeitet, bzw. größtenteils sogar neu geschrieben
  • Alle Server und dessen Instanzen sind nun auf einer Übersichtsseite einsehbar
  • Jede Instanz hat nun ihr eigenes Hauptinterface und Dashboard
  • Verbesserter Netzwerkscanner: Geräte können nun ausgewählt werden, um direkt das Web Interface zu öffnen oder um die IP / den Hostnamen mit einem Preset (http, https, mqtt) zu teilen
  • Server können nun im Interface neugestartet werden
  • Die Advanced Config wird nun alphabetisch sortiert und formatiert, somit sind alle Configs der HM Nutzer in Zukunft in der Reihenfolge vereinheitlicht.
  • Server können personalisiert werden
  • Beschreibungen sind einfacher und verständlicher geschrieben
  • Verbesserte Darstellung auf dem iPad
  • Testzeitraum wurde für wiederkehrende Interessenten zurückgesetzt
  • Unzählige weitere kleine Optimierungen, die die Nutzung verbessern

Verfügbarkeit

Die Version 2 der Homemanager-App wird ab dem 1. Februar als kostenloses Update veröffentlicht. Falls ihr bis dahin nicht mehr warten möchtet, könnt ihr an der öffentlichen Beta teilnehmen.

Für die Basisversion mit einem Homebridge-Server werden einmalig 5,49€ fällig. Die Pro-Version für mehr als einen Server schlägt mit 11,99€ zu Buche. Vor dem Kauf könnt ihr die App allerdings zunächst auch kostenlos testen. In der aktuellen Beta fallen ebenfalls keine Kosten an.

‎Homemanager für Homebridge
Preis: Kostenlos+