Auch an diesem Sonntag blicken wir auf die vergangene Woche zurück und fassen die Neuigkeiten rund um Apple HomeKit noch einmal für euch zusammen.

Libratone sucht neue Investoren

Gleich zu Beginn der Woche gab es schlechte Neuigkeiten. Der dänische Hersteller von AirPlay 2 Lautsprechern „Libratone“ hat Insolvenz angemeldet.

Libratone Zipp 2 AirPlay 2

Man sei zwar bereits auf der Suche nach neuen Investoren, kann aktuell allerdings keine Reparaturen oder gar einen Austausch anbieten.

Automation der Woche: HomeKit-Fernseher als Auslöser nutzen

In unserer aktuellen Automation der Woche zeigen wir euch, wie sich HomeKit-Fernseher als Auslöser für Automationen nutzen lassen.

HomeKit Fernseher als Auslöser für Automationen nutzen

Damit könnt ihr Abends automatisch mit eurem Lieblingsfilm das passende Licht einschalten oder über den Sleep-Timer des Fernsehers entsprechend auch wieder aus.

Zahlreiche neue HomeKit-Geräte von Aqara aufgetaucht

Unsere sehr geschätzten Kollegen von HomeKitNews haben in dieser Woche auf der chinesischen Webseite von Aqara zahlreiche neue Geräte entdeckt.

Neben Schaltern in neuen Farben, einem Unterputzmodul und einem Vorhangmotor, hat Aqara künftig auch ein Wanddisplay im Programm, über das sich die Geräte des Herstellers steuern lassen.

Samsung „The Terrace“: Fernseher und Soundbar mit AirPlay 2 für den Außenbereich

Viele Samsung Fernseher verstehen sich zwar inzwischen mit Apples Streamingprotokoll AirPlay 2, können aber weiterhin nicht in HomeKit eingebunden werden. Aus diesem Grund war uns die Neuvorstellung auch kein eigener Beitrag wert und findet nur als kleine Randnotiz in unserem Wochenrückblick Erwähnung.

Samsung Terrace: Fernseher mit AirPlay 2 für den Außenbereich

An sich ist der Fernseher jedoch ein wirklich interessantes Gerät. Mit der IP55-Schutzklasse und einem sehr hellen Display ausgestattet, ist das Gerät nämlich für den Außenbereich konzipiert und man muss sich bei dem nächsten Public Viewing im eigenen Garten auch bei plötzlich auftretendem Regen keine Sorgen mehr machen. Ab August soll der Fernseher voraussichtlich verfügbar sein. Wie viel man hierzulande für eines der Geräte ausgeben muss, ist noch nicht bekannt.