Automation der Woche

HomeKit-Bewässerungssteuerung wetterabhängig starten

Anhand der Regenvorhersage

Wir lieben unsere HomeKit-Bewässerungssteuerung. Nach der Installation müssen keine Gießkannen mehr geschleppt, kein Gartenschlauch mehr aufgerollt und im Urlaub keine Nachbarn mehr um Hilfe gebeten werden. Bei unserem Eve Aqua bietet Eve Systems über die herstellereigene App zudem Zeitpläne an, mit denen die Bewässerung automatisch vor Sonnenaufgang gestartet werden kann, selbst wenn kein Home Hub vorhanden ist. Dazu werden die Zeitpläne direkt auf dem Gerät gespeichert und ausgeführt. Wer jedoch einen Home Hub, also ein Apple TV oder HomePod, im Einsatz hat, kann noch einen Schritt weiter gehen: Die Bewässerung abhängig von der Wettervorhersage steuern. Denn wenn es so oder so regnen soll, muss der Garten nicht zusätzlich bewässert werden. Genau das möchten wir euch heute zeigen.

Eve Aqua: Einstellungen in der Eve-App
Einstellmöglichkeiten in der herstellereigenen Eve-App.

In der kostenlosen Eve-App erstellen wir eine Szene, die die Bewässerung für 10 Minuten einschaltet. Alternativ könnt ihr das Gerät in der Automation später auch direkt auswählen.

Anschließend wechseln wir in Apples Home-App und erstellen eine neue Automation. Als Auslöser wählen wir „Zu einer bestimmten Tageszeit“, im nächsten Schritt „Sonnenaufgang“ und über das kleine Info-Icon „1 Stunde vor Sonnenaufgang“.

Tageszeitabhängige HomeKit Automation erstellen

Anstatt Szenen und Geräte auszuwählen, gehen wir im nächsten Schritt ganz unten auf „In Kurzbefehl konvertieren“ und löschen die standardmäßig leere Aktion „Szenen und Geräte festlegen“.

Kurzbefehl zur Steuerung der Gartenbewässerung

Nun können wir die Wettervorhersage abrufen, indem wir als neue Aktion „Aktuelles Wetter abrufen“ hinzufügen.

Aktuelles Wetter abrufen

Im nächsten Schritt müssen wir prüfen, ob es an dem Tag regnen soll. Dazu fügen wir „Wenn“ als Aktion hinzu.

"Wenn"-Abfrage hinzufügen

Unter „Eingabe“ wählen wir „Magische Variable“ und dann die „Wetterbedingungen“ aus.

Wetterbedingungen auswählen

Um auch wirklich die Regenwahrscheinlichkeit zu überprüfen, gehen wir noch einmal auf „Wetterbedingungen“ in unserer „Wenn“-Abfrage und setzen dort das Häkchen bei „Regenerwartung“.

Regenerwartung

Als Bedingung unserer „Wenn“-Abrage nutzen wir „ist kleiner als“ und geben als Zahl „50“ ein.

Regenwahrscheinlichkeit prüfen

Ist die Regenerwartung also kleiner als 50%, soll die Gartenbewässerung gestartet werden. Dazu fügen wir zwischen „Wenn Regenerwartung ist kleiner als 50“ und „Sonst“ die Aktion „Zuhause steuern“ hinzu und nutzen als Szene unsere anfangs erstellte „Garten bewässern“-Szene.

Gartenbewässerung starten

Das war es auch schon. Nun wird jeden Morgen überprüft, ob an dem Tag die Regenwahrscheinlichkeit bei unter 50% liegt und in diesem Fall wird die Gartenbewässerung über den Eve Aqua gestartet. Sollte die Bluetooth-Verbindung des Eve Aquas nicht bis zu eurem Home Hub reichen, könnt ihr den Eve Extend zur Überbrückung nutzen.

Natürlich könnt ihr die Automation noch weiter verbessern und die Regenmenge, Temperatur und mehr einfließen lassen. Solltet ihr zudem Bodenfeuchtigkeitssensoren im Einsatz haben, könnt ihr selbstverständlich auch diese nutzen. Wir haben unserer Automation noch eine Benachrichtigung hinzugefügt, die uns jeden Morgen mitteilt, ob der Garten bewässert wird oder eben nicht.

Mehr Inspirationen gefällig? 💡
Durchstöbere alle HomeKit Automationen der Woche.