Auf ein HomeKit-fähiges Unterputzmodul warten einige von euch schon lange. Sowohl Parce als auch Fibaro hatten auf der diesjährigen IFA in Berlin entsprechende Produkte vorgestellt. Während sich der Parce M1 über WLAN mit HomeKit verbindet, setzt der Fibaro Single Switch auf eine Bluetooth Verbindung.

Inzwischen ist das Unterputzmodul von Fibaro auf Amazon erhältlich. Der kleine weiße Kasten wird in der Unterputzdose hinter dem Lichtschalter oder der Steckdose angebracht und kann anschließend das Licht oder den angeschlossenen Verbraucher steuern. Darüber hinaus kann auch der aktuelle Energiebedarf ausgewertet werden.

Der Vorteil gegenüber der Aufputzvariante, wie beispielsweise dem Elgato Eve Energy oder dem Hue Dimmer Switch, liegt auf der Hand: Das HomeKit Modul verschwindet unauffällig in der Anschlussdose und ist somit nicht sichtbar.

Laut Beschreibung soll das Modul auch ohne Elektriker ganz einfach installiert werden können. Die Installation ist in Dosen ab 50mm Durchmesser und 60mm Tiefe möglich.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.
Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.