IKEA hat seine Smart Home Lösung von TRÅDFRI in Home Smart umbenannt. Grund ist die Ausweitung der ursprünglichen Beleuchtungslösung auf zahlreiche weitere Geräte.

Mit Home Smart bietet IKEA einen kostengünstigen Einstieg in die Heimautomatisierung. Anfangs wurden lediglich intelligente Lampen angeboten.

IKEA Home Smart

Wer sich einmalig die benötigte Bridge kauft, kann sich anschließend mit Lampen ab 12,99€ ausstatten. Die neuen Geräte kommen gut an und IKEA hat sein Produktportfolio auf weitere Gerätetypen ausgeweitet.

So gibt es schon seit geraumer Zeit eine Kooperation mit Sonos. Ab August sollen zudem Rollos hinzukommen. Einen Zwischenstecker wird der Möbelgigant für 10€ ab nächstem Jahr in Deutschland anbieten.

Die nun umbenannte IKEA App bietet die nötige Steuermöglichkeit aller Geräte. Sowohl Lampen und Lautsprecher als auch Rollos und Zwischenstecker können über IKEA Home Smart gesteuert werden.

Wir sind gespannt, welche Geräte in Zukunft noch hinzukommen werden. IKEA ist jedenfalls hochmotiviert den Smart Home Bereich weiter auszubauen.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.
Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.