Über die neue HomeKit-Steckdosenleiste von TP-Link haben wir bereits Ende August berichtet. Inzwischen kann das Gerät mit drei Steckdosen, zwei USB-A und einem USB-C-Anschluss vorbestellt werden. Die Auslieferung soll ab Samstag erfolgen.

Die neue Steckdosenleiste Tapo P300 von TP-Link wird über das 2,4GHz Wi-Fi in das heimische Netzwerk eingebunden und kann anschließend über Apple HomeKit, Amazon Alexa und Google Home gesteuert werden. Die drei Steckdosen lassen sich individuell steuern. Über die herstellereigene App können Timer und Zeitpläne erstellt sowie eine zufällige Anwesenheitssimulation aktiviert werden.

TP-Link Tapo P300

USB-Anschlüsse lassen sich nicht über HomeKit steuern

Neben den zwei USB-A-Anschlüssen verfügt das Gerät immerhin über einen USB-C-Anschluss mit 18W Power Delivery. Die Konkurrenz setzt hier bislang ausschließlich auf USB-A. Bei den Steckdosenleisten von Meross können die USB-Anschlüsse allerdings ebenfalls über HomeKit gesteuert werden. TP-Link hat darauf verzichtet.

Die neue TP-Link Tapo P300 kann ab sofort auf Amazon vorbestellt werden. Sollte der Preis bis zur Auslieferung am Samstag noch sinken, wird dank Vorbesteller-Preisgarantie nur der günstige Preis in Rechnung gestellt.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.