Mitte Dezember des vergangenen Jahres konnten wir bereits berichten, dass das Team um das smarte tedee Türschloss an der offiziellen HomeKit Unterstützung arbeitet.

Zwar funktioniert dank der offenen API und dem homebridge-tedee Plugin auch jetzt schon die Einbindung in HomeKit ausgezeichnet und zuverlässig, nicht jeder Nutzer möchte aber extra einen kleinen Homebridge Server verwenden, oder auf die Zukunftssicherheit von Homebridge vertrauen.

Tedee hält Wort und berichtet aktuell über die eigene Support-Seite, dass die offizielle HomeKit-Funktion in Kürze über eine erste Betaversion zur Verfügung stehen wird.

We’ve been working hard on HomeKit integration. In the upcoming weeks we will release few beta versions for mobile and devices and we’ll ask you for help.

tedee Support | Konrad Sikorski

Tedee lädt interessierte Nutzer des Bluetooth Türschlosses dazu ein, sich die aktuelle Beta-Version 1.114.01 der tedee App über das Apple TestFlight Programm zu installieren. TestFlight kann von jedem Nutzer verwendet werden. Es ist kein Developer Account erforderlich. Nach dem Download der TestFlight App für iOS, kann die tedee Beta App über den öffentlichen Einladungslink installiert werden.

Diese erste Version führt eine neue Art der Erkennung und Verbindung mit tedee-Geräten über Bluetooth ein, die später mit einem HomeKit-Firmware-Update veröffentlicht werden soll. Während dieses Tests möchte das Team von tedee sicherstellen, dass die Abwärtskompatibilität funktioniert und Benutzer keine Probleme mit der Verbindung zu bestehenden Geräten über Bluetooth haben.

Das bedeutet für die spätere HomeKit Nutzung wird keine tedee Bridge benötigt. Das tedee Schloss erhält zu gegebener Zeit ein Firmware-Update und damit die HomeKit-Kompatibilität.

Tedee hat die offizielle HomeKit Verfügbarkeit ursprünglich für das erste Quartal 2021 angepeilt. Auch wenn es vielleicht keine Punktlandung wird, so scheint das Team auf einem gewohnt guten und zuverlässigen Weg zum baldigen Ziel zu sein.

Über Daniel

Unterhält sich mehr mit Siri, als mit anderen Mitbewohnern. Bedenklich? Keineswegs!
Vom ersten Tag, seit der Einführung 2015, Apple HomeKit im Einsatz und zusätzlich bekennender Homebridge Fan. „Mein smartes Zuhause soll viele Aktionen von selbst erledigen und reagieren, sodass sich die Dinge ganz natürlich und unauffällig einfügen, ohne sich weiter Gedanken darum machen zu müssen.“
Moderator seit 2017 unserer enthusiastischen HomeKit.Community und passionierter Verfasser von Berichten bei SmartApfel.de.