Das Münchner Unternehmen tado° hat letzten Freitag die nächste Generation der Heizungsthermostate vorgestellt. Mit der neuen Hardware kommt auch eine neue App mit sogenannten „Skills“. Bestandskunden sollen standardmäßig nicht in den Genuss der neuen App kommen. Es soll allerdings eine Option für ein kostenpflichtiges Upgrade geben.

Die Pressemitteilung, die tado° vor wenigen Tage veröffentlichte, lies viele Fragen offen. Ist die neue App an die neue Hardware gekoppelt? Was genau macht der neue „Auto-Assist Skill“, den man optional für 2,99€ im Monat oder 24,99€ im Jahr dazu buchen kann? Welche Optionen haben Bestandskunden?

Nicht nur wir waren verdutzt, auch viele Kunden scheinen sich verunsichert und auch verärgert an das Unternehmen gewandt zu haben. Auf Twitter haben zahlreiche Kunden ihren Unmut kundgetan. Zumindest die möglichen Optionen für Bestandskunden hat tado° nun noch einmal in einem Blog Post veröffentlicht.

Zwei unterschiedliche Apps wird es demnach nicht im App Store geben. Vielmehr bekommen Bestandskunden die „alte Ansicht“ angezeigt und Neukunden mit der V3+ Hardware eben die neue Ansicht. Laut tado° soll immerhin auch die alte Version mit Sicherheitsupdates und neuen Funktionen versorgt werden.

Für einmalig 19,99€ können Bestandskunden auch auf die neue Ansicht wechseln und künftig die Skills nutzen. Für ein Jahr ist auch der sonst kostenpflichtige Auto-Assist Skill enthalten, der die Vorschläge der anderen Skills automatisch umsetzen soll. Nach dem Jahr kann dieser entweder gekündigt oder für 24,99€ im Jahr weiterhin genutzt werden.

Den kostenpflichtigen Skill erklärt tado° mit dem neuen, günstigeren Einstiegspreis und den Kosten für App-Entwicklung, Server, Wetter- und Luftqualitätsdaten und vielem mehr. Das diese Kosten gedeckt werden müssen, können wir durchaus nachvollziehen. Allerdings hätte man die Bestandskunden mehr wertschätzen können.

Die Early Adopters haben schon einen höheren Einstiegspreis gezahlt und sollen nun zusätzlich für ein App Update bezahlen. Theoretisch spart man knapp 5€ durch das kostenlose Jahr für den Auto-Assist Skill. Ein negativer Beigeschmack bleibt jedoch.

Warum tado° nicht einfach die neue Ansicht für alle freischaltet und dafür nur einen kurzen Testzeitraum für den neuen Auto-Assist Skill anbietet, bleibt uns schleierhaft. Noch mehr Lob hätte sich tado° durch die dauerhafte, kostenlose Freischaltung des Skills für Bestandskunden eingeheimst. Stattdessen kämpft das Unternehmen nun mit verärgerten Kunden. Schade.

12 KOMMENTARE

  1. Bin seit über einem Jahr aktiv als Betatester für die App tätig. Auch dafür gibt es nichts zurück. Schade, dass ein gutes Peodukt nun so den Bach runter gehen muss…
    Wir haben euch groß gemacht!

  2. Muss man denn mit der neuen Ansicht diesen kostenpflichtigen Skill benutzen?
    Wenn ja, dann bleibe ich gerne bei der alten Version. Ich habe mich schon bei den Thermostaten für den Kauf und gegen die Miete entschieden. Wenn hier jetzt auch (wie bei viel zu vielen anderen Apps auch schon) ein Abo-Modell eingeführt wird dann kann tado wieder ausziehen und ich gucke mich nach einer HomeKit-Alternative um. Da muss ich die Regeln dann halt selbst erstellen aber das ist es mir dann auch wert.

  3. Bin sehr zufrieden mit meinen 11x smarten Thermostate.
    Kann ich jetzt weiter mein Ortungsdienste jetzt nutzen oder nicht, ohne was zu bezahlen?

      • Ja dann geht es klar!
        Warum weinen dann alle rum? Ich sage nur „scheiss drauf, auf die neuen Funktionen“
        Ortungsdienst langt vollkommen aus.
        Natürlich währen ein paar neue Spielereien super, aber wie gesagt, scheiss drauf

  4. Angenommen ich aktualisiere nun auf die neue app und skills für 20 euro und entscheide nach 1 Jahr das mir das nichts bringt. Die App darf ich behalten. habe ich jedoch trotzdem die Funktionen wie aktuell? also die 3er Version. Will halt kein Nachteil haben. hinterher.

    • Ich habe nochmal mit tado Rücksprache gehalten und das ist leider nicht der Fall. Sobald du dich gegen den Auto Assist Skill entscheidest, funktioniert beispielsweise die ortsabhängige Steuerung nicht mehr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here