Mit dem tado° Smartes Heizkörper-Thermostat V3+ Basic hat das Münchner Unternehmen ein abgespecktes Thermostat veröffentlicht. Während auf das digitale Display, die präzise manuelle Steuerung und den Raumluft-Komfort-Skill verzichtet wird, kann auch das neue Heizkörper-Thermostat in Apple HomeKit eingebunden werden.

Solltest du dich bislang noch nicht mit einer intelligenten Heizungssteuerung auseinandergesetzt haben, solltest du das unbedingt vor der nächsten Heizperiode nachholen. Egal, ob du eine Fußbodenheizung oder Heizkörper im Einsatz hast, inzwischen gibt es eine große Auswahl an kompatiblen HomeKit-Geräten.

tado° ist dabei einer der ältesten Mitspieler auf dem Markt. Die aktuellen Heizkörper-Thermostate V3+ hat der Hersteller vor rund vier Jahren vorgestellt. Kannst du auf einige der Funktionen verzichten, ist vielleicht das neue Basic-Gerät für dich interessant.

Nur kleine Einschränkungen

Im Vergleich zum bisherigen Heizkörper-Thermostat wurde bei dem günstigen Gerät auf das digitale Display verzichtet. Stattdessen wurde eine Skala mit Temperaturen von 19°C bis 25°C sowie “OFF” aufgedruckt. Eine LED neben der Skala zeigt die aktuelle Einstellung an. Über die App können darüber hinaus auch Temperaturen unter 19°C eingestellt werden.

Links: tado° Smartes Heizkörper Thermostat Basic – Rechts: tado° Smartes Heizkörper Thermostat

Neben dem Display muss bei dem neuen tado° Smartes Heizkörper-Thermostat V3+ Basic auf den Raumluft-Komfort-Skill verzichtet werden. Über die tado°-App können hier normalerweise Informationen zur Raumluftqualität, Außenluft, Pollen-Vorhersage und der Komfort-Level pro Raum eingesehen werden.

Auf den Raumluft-Komfort-Skill muss bei dem Basic-Gerät verzichtet werden.

Ansonsten werden auch die neuen Thermostate weiterhin mit der tado°-Bridge verbunden, es kann die App genutzt werden und auch die Integrationen in Amazon Alexa, Google Home und Apple HomeKit sind vorhanden.

tado° Smartes Heizkörper Thermostat Basic vs. tado° Smartes Heizkörper Thermostat

Möchtest du die Heizung nicht nur über eine der Smarthome-Plattformen, sondern auch über die herstellereigene App automatisieren, benötigst du den kostenpflichtigen Auto-Assist für 2,99€ im Monat bzw. 24,99€ im Jahr. Damit kann die Heizung ortsabhängig gesteuert werden. Mit dem Abo wird die Temperatur automatisch abgesenkt, sobald die letzte Person das Haus verlässt und wieder erhöht, sobald sich die erste Person dem Zuhause nähert. Ohne Abo erhältst du lediglich eine Push-Benachrichtigung und musst die Temperatur manuell einstellen.

Aktuell erhältst du das Starter-Set mit Bridge und drei Basic-Thermostaten für 229€. Für denselben Preis erhältst du bei den bisherigen Thermostaten neben der Bridge lediglich zwei Geräte. Für das einzelne Basic-Thermostat werden 69,99€ fällig. Auch das bisherige Thermostat ist aktuell für den Preis erhältlich. Die Thermostate können übrigens kombiniert und die neuen Basic-Thermostate auch an eine vorhandene Bridge angeschlossen werden.

Erfahrungsgemäß sind die Produkte von tado° häufig im Angebot. Wenn du mit dem Kauf noch etwas warten kannst, solltest du das tun. Möchtest du keine Angebote mehr verpassen, empfehlen wir dir die Nutzung unserer SmartApfel-App.

Danke, Stefan!

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.