Beim Durchstöbern unserer Lieblings-Blogs sind wir heute bei Frank-Oliver Grün im digitalzimmer auf die NFC-Karten von Senic gestoßen. Dass man mit NFC-Stickern auch das eigene Smart Home steuern kann, haben wir euch bereits gezeigt. Die bislang verwendeten Sticker waren allerdings nicht besonders schön. Das möchte Senic mit den Muse Blocks nun ändern.

Die 7 x 7 cm großen Linoleum-Karten, verbergen im inneren ein NFC-Tag, das ihr mit der dazugehörigen App mit Playlisten von Apple Music, Spotify oder Tidal beschreiben könnt. Außerdem lassen sich auch URLs hinterlegen und damit IFTTT, Netflix und andere Onlinedienste durch einfaches berühren öffnen. Wir würden damit natürlich HomeKit-Szenen über Siri Kurzbefehle auslösen.

Fertige Designs oder selber kreativ werden

Senic bietet drei Muse Blocks im Paket für 15€ an, die ihr aus über 30 verschiedenen Designs auswählen könnt. Darauf stehen Begriffe, wie beispielsweise „Workout“, „Yoga“ oder „Home“. Ihr könnt allerdings auch leere Muse Blocks bestellen, die ihr dann selber beschriften könnt. Alternativ bietet euch Senic zudem an, ganz eigene Designs hochzuladen und die Karten für euch individuell zu bedrucken. Dann werden pro Karte allerdings 3€ mehr fällig.

Senic Muse Blocks: Magnetische NFC-Karten im schönen Design

Besonders elegant wirken die NFC-Karten auf der optionalen Holzbar, die ihr im Set mit sieben Karten für 69€ bekommt. Darauf könnt ihr beispielsweise eure Lieblingsalben verewigen und per schnellem Scan mit dem iPhone auf euren AirPlay 2 Lautsprechern abspielen.

Da die Karten magnetisch sind, könnt ihr diese auch austauschen und die Holzbar so eurer Lieblingsmusik regelmäßig anpassen. Natürlich lassen sich die Muse Blocks so auch ganz einfach an eurem Kühlschrank, der Magnetwand oder einer selbstgebastelten Halterung anbringen.

Wir finden die Idee wirklich sehr schön. Solltet ihr euch ein paar Karten zur Steuerung eurer HomeKit-Geräte zulegen, würden wir uns über Bilder in den Kommentaren oder in unserer Community sehr freuen.

Wie löst man noch gleich Siri Kurzbefehle damit aus? 🔊
Das erklären wir in unserer Anleitung!