Bereits Anfang letzten Jahres kündigte Netatmo einen eigenen HomeKit Rauchmelder an. Die Auslieferung sollte in der zweiten Jahreshälfte erfolgen. Mit einem Jahr Verspätung kommt der Rauchmelder nun endlich in den Handel.

Netatmo Rauchmelder

Wie bei Rauchmeldern üblich, kommt auch das Gerät von Netatmo mit einer fest verbauten Batterie, die für insgesamt 10 Jahre halten soll. Den aktuellen Batteriestand sowie die Gesamtleistung behält der Rauchmelder dabei selbst im Blick und schickt dem Nutzer regelmäßig Berichte zu.

Fehlalarme können direkt über das Smartphone deaktiviert werden. In HomeKit eingebunden wird der Netatmo Rauchmelder über Bluetooth Low Energy. Die HomeKit unabhängigen Smartphone Benachrichtigungen über die Netatmo App erfolgen jedoch über WLAN. Zudem wird auch der Automatisierungsdienst IFTTT über WLAN bedient.

Optisch erinnert das Gerät stark an das Konkurrenzprodukt von Eve Systems. Das ist auch kein Zufall, denn beide Geräte wurden in Zusammenarbeit mit Hager entwickelt. Im Gegensatz zum Eve Smoke kommt der Rauchmelder von Netatmo allerdings ohne Notbeleuchtung und nur mit einem photoelektrischen Sensor. Der Eve Smoke verfügt darüber hinaus zusätzlich über eine thermodifferenziale Hitzeerkennung, wodurch sowohl Schwelbrände als auch offene Feuer erkannt werden.

Dafür ist der Rauchmelder von Netatmo auch etwas günstiger und kann ab sofort für 99,99€ im herstellereigenen Shop vorbestellt werden. Ab Oktober soll das Gerät dann ausgeliefert werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here