Über die neue Raumklimaüberwachung von Netatmo haben wir bereits hier berichtet. Nachdem wir den Netatmo Healthy Home Coach nun einige Tage im Einsatz hatten, möchten wir unsere Erfahrungen mit euch teilen.

Überblick

Vergleichbar ist der Healthy Home Coach mit dem Eve Room von Elgato. Doch im Gegensatz zum Konkurrenzprodukt überwacht das Gerät von Netatmo neben der Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftqualität auch den Geräuschpegel.

Zugegebenermaßen haben wir den Geräuschpegel noch nicht verwendet. Für Eltern, die den Healthy Home Coach im Kinderzimmer platzieren, kann dieser Wert hingegen nützlich sein.

Zudem verwendet der Healthy Home Coach WLAN, wird mit einem Netzteil, und nicht mit Batterien, betrieben und verfügt über eine LED Anzeige. Darüber kann die aktuelle Luftqualität, sprich der CO2 Gehalt, auch ohne Siri oder iPhone angezeigt werden.

Ein Tippen auf die Oberseite lässt die LEDs aufblinken. Dabei zeigen die Farben blau, grün, gelb, orange und rot jeweils gesund, ausgewogen, angemessen, schlecht und ungesund an.

Die Werte der Luftqualität haben sich teilweise zwischen dem Netatmo Healthy Home Coach und dem Elgato Eve Room unterschieden. Elgato misst nach eigenen Angaben nicht nur den CO2 Gehalt, sondern auch flüchtige organische Verbindungen. Dies könnte der Grund für die Unterschiede sein.

Die Einrichtung erfolgt kinderleicht und könnt ihr euch in dem unten eingebetteten Video noch einmal ansehen. Hängt das Gerät erst einmal im WLAN, können die Werte auch schon in der App oder über Siri abgerufen werden.

Healthy Home Coach App

Die dazugehörige App wirkt schlicht und man erhält sehr schnell einen Überblick der aktuellen Werte. Zudem wird eine Zusammenfassung aller Werte im oberen Bereich angezeigt. Sollte es schlechte Werte geben, schlägt Netatmo direkt Verbesserungen vor.

Über die App können mehrere Geräte verwaltet werden. Somit könnte man in jedem Raum einen eigenen Healthy Home Coach installieren.

Werte der letzten 24 Stunden können über eine Zeitleiste aufgerufen werden. Die Werte werden pro Stunde zusammengefasst und es kann immer nur eine Stunde angezeigt werden. Das hat Elgato unserer Meinung nach besser gelöst. Die Graphen geben einen schnelleren Überblick über den Verlauf der Werte.

Vergangenheitswerte - Links: Netatmo Healthy Home Coach, Rechts: Elgato Eve Room

Vergangenheitswerte – Links: Netatmo Healthy Home Coach, Rechts: Elgato Eve Room

Da HomeKit für diese Art der Geräte noch immer keine Pushbenachrichtigungen unterstützt, hat Netatmo kurzerhand diese Funktionalität selber in die App eingebunden. In den Einstellungen kann die Benachrichtigung bei zu schlechten Werten aktiviert werden.

Netatmo Healthy Home Coach App

Healthy Home Coach App – Links: Aktuelle Messwerte, Mitte: Vergangene Messwerte, Rechts: Benachrichtigungen

HomeKit

In HomeKit können die verschiedenen Werte als Auslöser dienen. So kann beispielsweise bei einem zu hohen CO2 Gehalt im Raum das Licht eingeschaltet werden.

Die folgende Tabelle zeigt alle möglichen Auslöser. Je nach verwendeter App können sich die Einstellungsmöglichkeiten leicht unterscheiden.

Eigenschaft Werte
Luftfeuchtigkeit 0-100%
Temperatur 0-50°C
Luftqualität Ausgezeichnet, Gut, Mittel, Minder, Schlecht
Kohlendioxid Normal, Abnormal; 0-5.000ppm

Fazit

Uns hat der neue Healthy Home Coach von Netatmo vollends überzeugt. Die LED Anzeige der aktuellen Luftqualität und die Pushbenachrichtigungen bei zu schlechten Werten empfinden wir als sehr nützlich. Die App wirkt zudem schlicht und aufgeräumt.

Ab dem 2. November soll der Healthy Home Coach wieder bei Amazon verfügbar sein. Bis dahin kann das Gerät nur über den Netatmo Shop bezogen werden.

Healthy Home Coach
Preis: Kostenlos