Nanoleaf hat eine neue Firmware für die Nanoleaf Essentials Lampen veröffentlicht. Damit bereitet der Hersteller die Geräte für die eigene Cloud-Integration vor.

Anfang des Monats hat Nanoleaf auf einem Event neben den neuen Nanoleaf Elements in Holzoptik auch neue Funktionen für bestehende Geräte angekündigt. Knapp zwei Wochen später unternimmt der Hersteller nun mit einem Firmware-Update für die Nanoleaf Essentials den ersten Schritt, um die Versprechen einzulösen.

Nanoleaf Essentials

Die neue Firmware in Version 1.6.8 unterstützt bereits die herstellereigenen Thread Border Router. Künftig sollen die Controller der Nanoleaf Shapes und Nanoleaf Elements nämlich auch als Border Router im Thread-Netzwerk fungieren. Bislang übernehmen einzig der HomePod Mini und das neue Apple TV diese Aufgabe.

Razer Chroma Integration, Screen Mirror und mehr

Doch auch auf die bevorstehende Cloud-Integration bereitet die neue Firmware die Nanoleaf Essentials vor. Was der Hersteller darunter alles zusammenfasst, können wir nicht genau sagen. Angekündigt hat Nanoleaf jedenfalls für die Essentials-Reihe eine Razer Chroma Integration, Farbübergänge und Screen Mirror.

Für die Cloud-Integration wird allerdings ein Controller der Nanoleaf Shapes oder Nanoleaf Elements, bzw. Nanoleaf Canvas oder Nanoleaf Light Panels benötigt. Letztere benötigen dann aber einen zusätzlichen Thread Border Router. Zudem muss der Hersteller für diese Geräte auch erst noch die entsprechenden Firmware-Updates bereitstellen.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.
Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.