Neben dem bereits seit dem vergangenen Jahr verfügbaren Meross Thermostat für elektrische Fußbodenheizungen hat das Unternehmen im letzten Monat auch ein HomeKit Wi-Fi Thermostat für die wassergeführte Fußbodenheizung ins Programm genommen. Da wir selbst auch im glücklichen Besitz einer solchen Heizung sind, haben wir uns mit dem Thermostat sowie der damit verbundene Montage auseinandergesetzt.

Der Lieferumfang ist angenehm übersichtlich. Enthalten sind das Meross MTS200 Smart Wi-Fi Thermostat (86 × 86 × 42 mm), ein externes Temperatur-Sensorkabel, vier Schrauben, ein Überbrückungskabel und die Bedienungsanleitung.

Wie immer ist zu erwähnen, wenn man mit 230 Volt hantiert, sollte man vorsichtig sein oder die Finger weg und jemanden vom Fach ran lassen. Einfach mal ausprobieren, kann hier sowohl an Mensch und Gerät erhebliche Folgen haben. Wenn du vorab einen Blick in die Bedienungsanleitung werfen möchtest, kannst du das hier tun.

In unserem Fall sollte das Meross Thermostat ein Netatmo Energy Thermostat ersetzen. Dieses ist mit nur zwei Kabeln angeschlossen und schaltet alle Ventile der Fußbodenheizung gleichzeitig ein und aus. So standen wir zunächst vor der Frage, wo nun diese Kabel am Meross Thermostat hin müssen, um genau dieselbe Funktion zu erhalten. L und N sagt uns noch etwas, bei NO / NC / COM hört es dann aber schon auf.

Auch wenn die Meross App bei der Installation bebildert Hilfe anbietet, haben wir bei unserer Frage den Meross Support um Unterstützung gebeten.

Nach nur 24 Stunden hatten wir eine Antwort und anhand von unseren vorab mitgesendeten Fotos war klar, dass das Meross Thermostat bei uns nicht angeschlossen werden kann. Somit auch an dieser Stelle die Empfehlung, wenn du dir unsicher bist, schreibe eine Nachricht an das Meross Team mit Fotos von deinem aktuellen Thermostat und der Verkabelung, um auf der sicheren Seite zu sein. Die Verkabelungen sind doch immer sehr individuell.

Das Thermostat haben wir in einer anderen Wohnung dann letztlich mit der dortigen Fußbodenheizung passend anschließen können. Das optionale externe Temperatur-Sensorkabel fand bei uns keine Verwendung, kann aber zur Messung der Temperatur direkt am Boden und als Bodenüberhitzungsschutz zum Einsatz kommen. Wir nutzen ausschließlich den direkt im Gerät verbauten Temperaturfühler.

Das Thermostat kann wahlweise über die Meross App oder direkt über die Apple Home App zu HomeKit hinzugefügt werden. Wir haben uns für den Weg über die Meross App entschieden, um auch später mit Firmwareupdates versorgt zu werden.

In HomeKit ist die Darstellung überschaubar und dient zur einfachen Regulierung der Temperatur der Fußbodenheizung, dem An-Aus-Status und kann natürlich auch für Automationen im Zusammenspiel mit vorhandenen HomeKit Sensoren und Geräten genutzt werden.

Die Meross App hat zur Konfiguration und Steuerung mehr zu bieten. Neben der Möglichkeit, die Helligkeit der LED-Anzeige festzulegen, gibt es eine Reihe von weiteren Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten. Darunter der Frostschutz, die Erkennung von einem offenen Fenster oder Tür anhand eines plötzlichen Temperaturabfalls und die Möglichkeit, Zeitpläne für die automatische Heizungssteuerung festzulegen.

Das vom Design schlichte und moderne Thermostat verfügt über eine Touch-Glasoberfläche, die sowohl bestimmte Status anzeigt und über die sich auch die Betriebsart und Temperaturwahl manuell steuern lassen.

Mit unserem Community-Rabattcode „SMARTAPFEL“ bekommst du beim Kauf über den Meross-Shop das Meross MTS200 HomeKit Wi-Fi Thermostat für deine Fußbodenheizung, für einen Preis von rund 63,- EUR.

Über Daniel

Seit der Einführung 2015, Apple HomeKit im Einsatz und zusätzlich bekennender Homebridge Fan.

Moderator unserer enthusiastischen HomeKit.Community, passionierter Verfasser von Berichten bei SmartApfel.de und 📸 Knipser unserer Künste auf Instagram

Wenn Dir meine Inhalte gefallen, oder Dir eine Hilfe sind, freue ich mich über Deine Ko-Fi Kaffeespende. Vielen Dank dafür. 🙏

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.