Dass IKEA ein neues TRÅDFRI Gateway plant, haben wir bereits berichtet. Nun ist auf den Webseiten in Ungarn und in den USA ein erstes Bild des neuen Modells aufgetaucht.

Hübsch war das bisherige IKEA TRÅDFRI Gateway nicht. Da das klobig wirkende Gerät in den meisten Fällen jedoch in einem Schrank verschwindet, spielt das Design nur eine untergeordnete Rolle. Bei der Überarbeitung hat IKEA dennoch sowohl das Innenleben als auch das Design überarbeitet.

Da das neue IKEA E2003 DIRIGERA noch nicht offiziell vorgestellt wurde, fehlen noch viele Informationen. Was wir schon wissen, ist die Unterstützung von Zigbee 3.0 statt Zigbee Light Link, die Stromversorgung über USB-C sowie den Anschluss an den Router per Ethernet-Kabel.

Zudem gehört IKEA der Connectivitiy Standards Alliance an, die für den neuen Smarthome-Standard matter verantwortlich ist. Deshalb wäre es durchaus denkbar, dass IKEA mit dem neuen Modell auch gleich die nötigen Voraussetzungen für eine künftige Unterstützung schafft.

Da IKEA in Ungarn bereits am 29. April unter dem Motto “In diesem Frühjahr wird das Zuhause noch smarter” einen Workshop anbietet, rechnen wir mit einem baldigen Start. Spannend wird dabei auch der Preis. Zuletzt hatte IKEA den Preis des alten Modells trotz Abverkaufs von ursprünglich 30€ auf 50€ angehoben.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.