Den modernen Bewegungsmelder von Linkdesk haben wir euch bereits im Juli 2016 vorgestellt. Der Room Locator setzt nicht auf optische Erkennung, sondern auf die iBeacon Technologie.

Sobald man den Raum mit seinem Smartphone betritt, erkennt das der Bewegungsmelder und entsprechende HomeKit Szenen können ausgelöst werden. Gleiches gilt für das Verlassen des Raums.

Nun geht das bayrische Unternehmen den nächsten großen Schritt und verknüpft den Room Locator mit IFTTT. Der Automatisierungsdienst erlaubt die herstellerübergreifende Verknüpfung von Geräten und Diensten nach dem Wenn-Dann-Prinzip.

Die Verbindung wird über die kostenlose App Devices von Linkdesk hergestellt. Anschließend können unter IFTTT sogenannte Applets erstellt werden.

So kann automatisch morgens bei dem Betreten der Küche das Licht, die Kaffeemaschine und das Radio eingeschaltet werden. Der Room Locator ist somit nicht mehr nur auf HomeKit Geräte beschränkt, sondern kann zahlreiche Geräte und Dienste steuern. Darunter auch das schlaue Türschloss von Danalock.

Selbst im Auto kann der Room Locator nun beispielsweise als automatisches Fahrtenbuch eingesetzt werden. Einmal im Auto platziert und über IFTTT mit Google Tabellen verknüpft, kann der Room Locator die eigenen Fahrten mit Uhrzeit festhalten.

Die neue Verknüpfung mit IFTTT erweitert den Bewegungsmelder um zahlreiche Möglichkeiten. Postet gerne eure Ideen in den Kommentaren. Den Room Locator bekommt ihr bei Amazon.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.
Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.