Mit jedem neuen HomeKit Gerät kommt auch ein weiterer HomeKit Code für die Einrichtung dazu. Manchmal klebt der Code direkt auf dem Gerät, manchmal befindet er sich auch nur in der Verpackung. Damit in Zukunft kein HomeKit Code mehr verloren geht, gibt es nun die App HomePass.

Bislang haben wir unsere HomeKit Codes in 1Password in einer Notiz gespeichert. Diese Aufgabe übernimmt ab sofort HomePass. Dabei kümmert sich die App nur um einen einzigen Job: Um die Aufbewahrung der Codes. Diese eine Aufgabe macht die App jedoch sehr gut.

Sobald man einen neuen Code hinzufügen möchte, kann man entweder ein neues Gerät anlegen oder ein bestehendes HomeKit Gerät auswählen. Für Letzteres benötigt die App Zugriff auf die HomeKit Daten. Dafür werden dann jedoch der Name, der Raum und die Kategorie automatisch übernommen. Lediglich der Code muss noch ergänzt werden.

Die Daten können mit einem Passcode und Touch ID/Face ID geschützt werden. Zudem können die Daten über die iCloud synchronisiert werden. So kann man von allen iOS Geräten auf die Codes zugreifen. Solltet ihr zudem eher eine dunkle Benutzeroberfläche bevorzugen, könnt ihr dies in den Einstellungen festlegen.

HomePass for HomeKit kommt für einmalig 3,49€ als Universal-App für das iPhone und das iPad. Neben HomePass stammt auch die App HomeCam vom selben Entwickler.

‎HomePass for HomeKit
Preis: Kostenlos

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.