Die erste Juni Woche neigt sich dem Ende und wir blicken auf die Geschehnisse der vergangenen Tage zurück. Die Woche wurde vor allem von den Ereignissen und Neuvorstellungen der Worldwide Developers Conference dominiert.

Ecobe veröffentlicht neues HomeKit Raumthermostat

Die Woche begann mit einer Neuvorstellung. Ecobee hat das Premium Modell des eigenen Raumthermostats überarbeitet und in einer neuen Version veröffentlicht. Die Neuerungen gibt es allerdings eher unter der Haube. Rein äußerlich wirkt das Thermostat unverändert, auch wenn die Kunststoffscheibe durch eine Glasscheibe ersetzt wurde.

Ecobee4 HomeKit Raumthermostat

Vor allem der eingebaute Alexa Lautsprecher wurde überarbeitet und soll nun deutlich lauter sein als beim Vorgänger. Neben Apple HomeKit unterstützt das Ecobee4 auch Google Assistant, Amazon Alexa und den Automatisierungsdienst IFTTT. Hierzulande ist das Raumthermostat allerdings noch nirgends erhältlich.

Apple stellt iOS 13 auf der WWDC vor

Am Montagabend um 19 Uhr deutscher Zeit hat Apple die WWDC mit der traditionellen Keynote eröffnet. Darin gab das Unternehmen einen Ausblick auf die kommenden Betriebssystemversionen von iOS, watchOS, tvOS, macOS und erstmals auch iPadOs.

WWDC 2019 HomeKit Neuerungen

Bei den Neuerungen unter iOS 13 gab es natürlich auch einige Veränderungen in HomeKit. So erhalten die Sicherheitskameras nun endlich eine iCloud Speichermöglichkeit. Dazu werden die Aufnahmen vom HomeHub analysiert, verschlüsselt und anschließend in die iCloud hochgeladen. Der neue Dienst setzt jedoch mindestens einen 200GB iCloud Speicherplan für 2,99€ im Monat voraus. Der durch die Aufnahmen verbrauchte Speicher wird dem eigenen iCloud Konto nicht angerechnet.

Zudem wird es mit iOS 13 einen neuen HomeKit Gerätetyp geben. Mit den unterstützten Routern möchte Apple die Sicherheit weiter erhöhen. HomeKit Router können kompromittierte Geräte vom Rest der HomeKit Installation abschirmen. Sollte es also mal dazu kommen, dass Hacker Zugriff auf ein HomeKit Gerät erhalten, haben diese noch lange keinen Zugriff auf die restlichen Geräte. Entsprechende Geräte werden anfangs von Linksys, eero und Spectrum angeboten.

Ebenfalls neu werden AirPlay 2 Lautsprecher in Automationen sein. Damit könnt ihr erstmals Playlisten, Songs oder auch Radiostationen über Automationen abspielen, pausieren oder auch die Lautstärke anpassen. Bei der Auswahl könnt ihr auf eure Apple Music Bibliothek zugreifen.

Neue Philips Hue Geräte kommen im Herbst

Die Gerüchteküche brodelt. Grund sind neue Philips Hue Geräte, die angeblich im Herbst kommen sollen. Unter den neuen Geräten befinden sich Filament Lampen und erstmals auch ein Zwischenstecker.

Philips Hue Filament Lampen

Außerdem sollen die neuen Lampen teilweise auf Bluetooth setzen. Bislang verwenden alle Hue Geräte ausschließlich Zigbee. Bluetooth könnte erstmals die Einbindung der Lampen ohne Hue Bridge ermöglichen. Ob das jedoch die Intention des Herstellers ist, ist fraglich. Folgende Informationen zu den neuen Geräten sind bereits bekannt.

  • GU10 (white) mit Bluetooth: 19,95€ (KW 36)
  • GU10 (white ambiance) mit Bluetooth: 29,95€ (KW 36)
  • GU10 (white & color) mit Bluetooth: 59,95€ (KW 36)
  • Hue White Filament mit Bluetooth: 19,95€ (KW 37)
  • Hue White Filament Edison mit Bluetooth: 24,95€ (KW 37)
  • Hue White Filament Globe mit Bluetooth: 29,95€ (KW 37)
  • Candle E14 mit Bluetooth: 19,95€ (KW 37)
  • Hue GO V2 mit Bluetooth: 79,95€ (KW 40)
  • Fugato spot (verschiedene Ausführungen): ab 89,95€ (KW 37)
  • Argenta spot (verschiedene Ausführungen): ab 89,95€ (KW 37)
  • Centura recessed spot (verschiedene Ausführungen): ab 64,95€ (KW 37)
  • Adore mirror lamp (verschiedene Ausführungen): ab 149,95€ (KW 45)
  • Adore bathroom spot (verschiedene Ausführungen): ab 49,95€ (KW 45)
  • Smart Plug: 29,95€ (Datum unbekannt)
}