Über HomeDash haben wir zum ersten Mal im März 2016 berichtet. Damals noch unter dem Namen Lumify bekannt, wurde die App bis heute kontinuierlich weiterentwickelt. Irgendwann ist die App bei uns in einem Ordner gelandet und ist in Vergessenheit geraten.

Durch das neueste Update sind wir erneut auf die App aufmerksam geworden. Zum Glück, denn HomeDash ist eine wunderschöne App, mit der ihr nicht nur eure HomeKit Geräte steuern und verwalten könnt.

Wie der Name schon verrät, erlaubt euch die App darüber hinaus verschiedene Dashboards anzulegen. Im Gegensatz zu Apples Home App jedoch nicht nur ein einziges „Favoriten“ Dashboard, sondern beliebig viele. Neben dem Namen und einer Farbe könnt ihr auch ein Hintergrundbild festlegen.

Die eigentliche Magie geschieht jedoch mit den sogenannten Widgets. Diese können auf dem Dashboard platziert werden und aggregieren Geräte, Szenen, Kategorien oder ähnliches. Das erlaubt einen schnellen Überblick und eine komfortable Steuerung.

Bei mir gibt es beispielsweise ein Dashboard „Sicherheit“. Darauf lasse ich mir neben der Kamera, auch alle Tür- und Fenstersensoren anzeigen. Ich erkenne auf einen Blick, ob irgendwo im Haus eine Tür oder ein Fenster geöffnet ist.

Auf einem weiteren Dashboard lasse ich mir das Klima und die Beleuchtung anzeigen. Über den Klimasensor Eve Room erhalte ich die aktuelle Temperatur, Luftqualität und Luftfeuchtigkeit. Über einen Dimmer kann ich zudem schnell die Beleuchtung steuern.

Außerdem möchte ich die Verwaltung von Szenen besonders hervorheben. Diese lassen sich nämlich übersichtlich in Ordner sortieren. Wer viele Geräte besitzt und viel automatisiert hat unweigerlich auch viele Szenen. Die Ordner erlauben eine aufgeräumte Verwaltung.

Solltet ihr bereits ein iPad an der Wand haben, das als Steuerzentrale eures Smart Homes fungiert, solltet ihr euch definitiv HomeDash mal genauer ansehen. Keine andere App hat ein so schönes Dashboard. Doch auch unterwegs auf dem iPhone bietet die App einen schnellen Überblick und eine komfortable Steuerung.

HomeDash
Preis: 6,99 €

1 KOMMENTAR

  1. Ich habe mir HomDash aufgrund dieser Empfehlungen zugelegt.
    Ich empfinde das Produkt als nur halbfertig.
    – Bei mehreren angelegten Häusern werden alle Dashboards gemeinsam alphabetisch angeordnet. Sie werden also nicht dem Haus zugeordnet.
    – Die Widgetinhalte sind teilweise sehr dunkel, sodass man sie auf dem dunklen Widgethintergrund schlecht erkennen kann
    – Das Dimmerwidget muss eigentlich immer mit einem Helligkeitswidget angelegt werden, da sonst der Status fehlt.
    – Licht und Schalter werden von HomeKit und Siri unterschieden. Hier werden beide gemeinsam bedient.
    – Bei einfachen Temperaturanzeigen werden auch Bereiche mit Platzhaltern für Qualität Feuchte und Druck gefüllt deren Sensor gar nicht vorhanden ist
    – Rollladen Widgets fehlen noch

    Im Produkt steckt sicher Potential, derzeit kann ich es jedoch noch nicht empfehlen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here