Eve Systems hat soeben offiziell die Eve Cam vorgestellt. Die Kamera setzt ausschließlich auf HomeKit und unterstützt auch HomeKit Secure Video. Ab April soll die Kamera für 149,95€ verfügbar sein.

Eine Kamera in den eigenen vier Wänden sollte wohlbedacht sein. Das Videomaterial gehört zu den sensibelsten Daten im Smart Home. Deshalb ist eine reine HomeKit Kamera, bei der das Videobild einzig und allein verschlüsselt auf Apples iCloud-Servern landet, durchaus sinnvoll.

Eve Systems stellt offiziell Eve Cam mit HomeKit Secure Video vor

Die Eve Cam kommt dabei mit einer Auflösung von 1080p und 24 Bildern pro Sekunde. Infrarot ermöglicht auch in der Nacht ein gutes Bild. Der Kamerawinkel von 150° deckt dabei einen großen Bereich ab. Verbunden wird die Kamera über ein 2,4GHz bzw. 5GHz WLAN.

Wie gestern bereits vermutet, besitzt die Kamera sowohl einen Lautsprecher als auch ein Mikrofon, wodurch man jederzeit mit dem Zuhause in Kontakt treten kann.

Damit die Kamera mit HomeKit Secure Video betrieben werden kann, wird ein Home Hub in Form eines Apple TV oder HomePod vorausgesetzt. Für die Speicherung in der iCloud und der Benachrichtigung bei erkannten Personen, Tieren und Fahrzeugen wird zudem ein iCloud Speicherplan von mindestens 200GB benötigt.

Eve Cam soll ab April 2020 für 149,95€ erhältlich sein.

Über Yannic

Gründete 2015 pünktlich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.
Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.