Elgato Eve Button - HomeKit Schalter

Zwar konnten wir euch bereits vor der IFA 2017 die neuen Geräte von Elgato vorstellen, ein paar neue Informationen konnten wir Elgato auf der Messe dann aber doch noch entlocken. Darunter ein weiteres Gerät, das nicht in der offiziellen Pressemitteilung zu finden war.

Elgato Eve Smoke

Den neuen Rauchmelder produziert Elgato zusammen mit Hager. Die Partnerschaft soll sicherstellen, dass ihr das bestmögliche Gerät bekommt. Das Produktportfolio von Hager weist Rauchmelder in sämtlichen Preiskategorien auf und der Eve Smoke ist der Ferrari unter den Rauchmeldern. Dementsprechend hoch wird der Preis sein: Stolze 150€ soll der Rauchmelder von Elgato voraussichtlich kosten.

Eve Smoke AppDafür bekommt man ein qualitativ hochwertiges Gerät mit einer fest verbauten 10 Jahres Batterie. An das Testen des Rauchmelders wird man von der Eve App regelmäßig erinnert.

Aus der Ferne kann der Eve Smoke leider nicht ausgeschaltet werden. Grund dafür ist eine gesetzliche Regelung, die eine solche Vorrichtung in diesem sensiblen Bereich untersagt. Somit kann der Rauchmelder leider auch nicht als Sirene in Auslösern genutzt werden.

Elgato Eve Window Guard

Im Gegensatz zum Eve Door & Window kann der neue Eve Window Guard nicht nur zwischen geöffnet und geschlossen unterscheiden, sondern erkennt auch ein gekipptes Fenster. Leider ist HomeKit noch nicht soweit und zeigt deshalb auch bei einem gekippten Fenster den Zustand geöffnet an.

Der eingebaute Erschütterungssensor erkennt übrigens, ob nur ein Vogel gegen die Scheibe geflogen ist oder ob sich wirklich jemand an dem Fenster zu schaffen macht. Sollte der Window Guard einen möglichen Einbruch entdecken, wechselt der Zustand ebenfalls auf geöffnet.

Der Eve Window Guard soll voraussichtlich noch dieses Jahr für knapp 120€ auf den Markt kommen.

Elgato Eve Aqua

Noch ein paar Worte zu dem neuen Eve Aqua. Die kleine schwarze Box wird einfach zwischen Wasserhahn und Gartenschlauch geschraubt und soll so die Gartenbewässerung in HomeKit einbinden. Darüber hinaus wird man in der Eve App sogenannte Zeitpläne erstellen können, die man bereits von dem Heizkörperthermostat Eve Thermo kennt.

Elgato Eve Lock

Bis das Türschloss Elgato Eve Lock im Handel erhältlich sein wird, werden wohl noch einige Wochen, wenn nicht sogar Monate, vergehen. Das Eve Lock wird in Zusammenarbeit mit Yale produziert und der Partner hat bereits ein baugleiches Schloss ohne HomeKit Funktionalität im Handel. Doch nicht nur das Schloss kann bereits erworben werden, auch ein passender Fingerabdruckscanner mit Tastenfeld ist erhältlich. Genau dieses Gerät wird sich auch mit dem Eve lock verbinden lassen.

Schaut man sich den Preis des bereits erhältlichen Yale Entr an, weiß man, dass man für das Eve Lock tief in die Tasche greifen muss. Wir rechnen mit einem Preis zwischen 350€ und 500€. In der Schweiz wird es das Schloss zunächst nicht geben.

Firmware Updates für alte Geräte

Ebenfalls auf der IFA hat Elgato eine neue Firmware für den Eve Motion präsentiert. In Verbindung mit iOS 11 wurde eine verknüpfte Nanoleaf Aurora bei Bewegung innerhalb von Millisekunden eingeschaltet. Wer bereits einen Eve Motion sein Eigen nennt, kennt die normalerweise um einige Sekunden verzögerte Auslösung.

iOS 11 soll generell eine deutlich schnellere Kommunikation mit Bluetooth Geräten ermöglichen. In Verbindung mit der neuen Firmware von Elgato hat uns die Geschwindigkeit aber tatsächlich aus den Socken gehauen. Auch andere, zeitkritische Geräte von Elgato sollen in den Genuss der neuen Firmware kommen. Darunter auch der Eve Door & Window.

„One More Thing“

Ein Produkt hatte Elgato nicht in der offiziellen Pressemitteilung erwähnt und auch auf dem IFA Stand wurde es nicht ausgestellt. Der Geschäftsführer hatte den Eve Button jedoch in seiner Hosentasche versteckt.

Elgato Eve ButtonDer Eve Button ist ein großer Schalter im Design vom Eve Degree und kann zwischen drei Zuständen unterscheiden: Einmal drücken, zweimal drücken und einmal lange drücken. Für jeden Zustand kann jeweils eine andere HomeKit Szene hinterlegt werden.

Dass Elgato das neue Gerät noch nicht groß angekündigt hat, dürfte mit dem Veröffentlichungsdatum zusammenhängen. Bis zur Marktreife wird noch einige Zeit vergehen. Preislich wird der Eve Button im Bereich des Eve Energy liegen.

7 KOMMENTARE

  1. 150€ für einen Rauchmelder mit fest eingebauter Batterie? Für China iO, da leben ja alle auf engstem Raum aber für ein EFH mit Nebengebäude? Das werden schnell mal 1000 Flocken… Totgeburt

    • Ja, ich habe Elgato darauf angesprochen. Der Range Extender liegt seit fast einem Jahr bei Elgato fertig entwickelt in der Schublade. Von Apple gibt es allerdings keine Freigabe. Elgato ist da selber momentan ratlos.

  2. Ok danke. Geht auch ConnectSense so…. Interessant ist die Tatsache, dass die Kategorie Range Extender auf der US-Seite von Apple verschwunden ist, aber auf der deutschen sieht man sie noch…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here