Ende August 2017 haben wir zum ersten Mal darüber berichtet, dass das Danalock V3 auch in einer HomeKit Version erscheinen soll. Ein halbes Jahr später haben wir nun das erste in Deutschland erhältliche HomeKit Türschloss im Einsatz und haben hier alle wichtigen Fakten für euch zusammengefasst.

Das Danalock wird auf der Innenseite eurer Haus- bzw. Wohnungstür angebracht und kann für euch die Tür auf- und wieder abschließen. Alle Modelle des Danalock V3 besitzen Bluetooth, doch nur die HomeKit Version lässt sich in Apples Smart Home Plattform integrieren. Achtet beim Kauf also auf das HomeKit Logo.

Lieferumfang

In dem kleinen Paket befindet sich das Danalock V3 HomeKit, 4x CR123A-Batterien, eine Befestigungsplatte, ein Adapter und eine Bedienungsanleitung. Zur Installation benötigt ihr entweder einen speziellen Zylinder oder ihr lasst einen vorhandenen Schlüsselkopf abfräsen.

Danalock HomeKit Türschloss Lieferumfang

Im Standard Lieferumfang für 199€ ist der spezielle Zylinder nicht enthalten. Es gibt allerdings auch ein Gesamtpaket mit längenverstellbarem Sicherheitszylinder für knapp 50€ mehr. Dieser kann den vorhandenen Zylinder mit einer Innenlänge von 25mm bis maximal 60mm und einer Außenlänge von 36mm bis maximal 67mm ablösen.

Danalock HomeKit Türschloss Sicherheitszylinder Lieferumfang

Installation

Die Installation ist wirklich einfach. Um den vorhandenen Zylinders zu lösen muss lediglich eine Schraube entfernt werden. Dann kann man einfach die Länge des neuen Zylinders entsprechend anpassen und wieder mit einer Schraube befestigen. Anschließend die Befestigungsplatte auf der Innenseite der Tür festkleben und mit dem Zylinder verschrauben.

Danach muss nur noch der sogenannte Mitnehmer (Der Schlüssel auf der Innenseite) mit einer Zange auf die richtige Länge abgeknickt werden und schon kann das Danalock befestigt werden.

Sofern der Batterieschutz entfernt wurde, kann das Danalock anschließend über eine beliebige HomeKit App hinzugefügt werden. Der Code befindet sich auf der Innenseite des Batteriedeckels und in der Beschreibung. Die Verbindung wird über Bluetooth hergestellt.

Konfiguration

Damit das Danalock weiß, in welcher Position das Schloss abgeschlossen, aufgeschlossen und die Türfalle eingezogen ist, muss das Danalock noch justiert werden. Dazu befindet sich auf der Oberseite ein Taster (Pinhole). Je nachdem wie oft dieser gedrückt wird, können die unterschiedlichen Positionen gespeichert werden (siehe Tabelle unten).

Außerdem kann über das kleine Loch auch das Einziehen der Türfalle aktiviert, bzw. deaktiviert werden. Ist die Funktion aktiviert, wird bei dem Aufschließen für 2 Sekunden die Türfalle eingezogen, damit man die Tür von außen öffnen kann. Sofern sich auf der Außenseite kein Türgriff zum Öffnen befindet, sollte die Funktion also aktiviert sein. Andernfalls wird die Tür zwar aufgeschlossen, rein kommt man aber trotzdem nicht.

Möchtet ihr, dass die Tür nach jedem Öffnen automatisch wieder abgeschlossen wird, müsst ihr noch die Auto Lock Funktion aktivieren. Ihr könnt entscheiden, ob das HomeKit Türschloss nach 10 Sekunden oder nach 30 Sekunden wieder abgeschlossen werden soll.

Anzahl: Farbe (LED): Befehl:
2x gelb Manuelle Justierung (Schloss aufsperren, 2x Taster betätigen, solange die LED gelb blinkt Schloss abschließen, 1x Taster betätigen um die Positionen zu speichern)
3x weiß Automatische Justierung (nicht empfohlen; Schloss aufsperren, 3x Taster betätigen)
 4x blau Türfalle einziehen (4x Taster betätigen um die Funktion zu aktivieren (LED blinkt 1x grün) bzw. deaktivieren (LED blinkt 1x rot))
 5x lila Auto Lock (5x Taster betätigen und 5 Sekunden warten um Funktion zu deaktivieren (LED blinkt 1x rot), Verriegelung nach 10 Sekunden (LED blinkt 3x kurz grün) oder Verriegelung nach 30 Sekunden (LED blinkt 1x lange grün) einzustellen)
 10x rot Danalock auf Werkseinstellungen zurücksetzen

 

Steuerung

Die Steuerung läuft ausschließlich über HomeKit und ist schnell erklärt: Ein Tippen auf die Kachel in Apples Home App schließt die Tür entweder auf oder wieder zu. Das war es. Ansonsten können natürlich die üblichen HomeKit Steuerungen und auch die Sprachsteuerung über Siri genutzt werden.

Danalock HomeKit Türschloss Apple Home App

So könnt ihr beispielsweise den Zugriff auf eure HomeKit Geräte gewähren, indem ihr einen Nutzer zu HomeKit hinzufügt. Zudem könnt ihr über die Automationen das Schloss automatisch aufschließen, sobald ihr nach Hause kommt und abschließen, sobald ihr das Haus verlasst.

Danalock HomeKit Türschloss Automationen

In den Geräte Details könnt ihr zudem den aktuellen Batteriestand einsehen und Mitteilungen aktivieren. Sobald sich der Zustand des Danalocks ändert, werdet ihr dann mit einer Push Nachricht darüber informiert.

Danalock HomeKit Türschloss Mitteilungen

Für Automationen, Mitteilungen und der Steuerung aus der Ferne benötigt ihr einen HomeHub. Dieser kann entweder ein Apple TV, ein iPad oder ein HomePod sein. Zudem funktioniert das Auf- und Abschließen nicht 100% automatisch. Da es sich um ein Türschloss handelt, setzt HomeKit zur Ausführung der Automationen jedes Mal eine Bestätigung vom Nutzer voraus.

Die offizielle Danalock App kann momentan nur für Firmware Updates genutzt werden. Die weiteren Funktionen, die bei den anderen Versionen des Danalocks verwendet werden können, stehen aktuell für die HomeKit Version nicht zur Verfügung. Danalock möchte das in Zukunft jedoch ändern und arbeitet aktuell daran die App so anzupassen, dass Apple dafür das OK gibt.

Die folgende Grafik zeigt, welche Funktionen ihr aktuell mit welchem Modell des Danalock V3 nutzen könnt. Sobald ihr die Sprachsteuerung über Siri und HomeKit Automationen nutzen möchtet, kommt ihr um die HomeKit Version nicht herum. Andernfalls könnte auch eine andere Version für euch in Frage kommen.

Quelle: https://smartlock.de/danalock_V3.html

Fazit

Das Danalock HomeKit Türschloss macht nicht nur optisch einen sehr guten Eindruck, sondern hat in unserem Test auch stets zuverlässig funktioniert. Aktuell können die Danalock spezifischen Funktionen der herstellereigenen App zwar nicht genutzt werden, wer sein Schloss allerdings in HomeKit einbinden möchte kommt um das Danalock nicht umher.

Den Schlüssel nicht mehr mitnehmen zu müssen ist ein absoluter Komfortgewinn, den wir nicht mehr missen möchten. Aus der Ferne schon mal den Besuch ins Haus lassen? Auch das ist mit dem Danalock kein Problem. Von uns gibt es eine ganz klare Kaufempfehlung.

Bei Gravis gibt es ein Gesamtpaket inklusive Standardzylinder für knapp 250€. Auf der Herstellerseite könnt ihr euch selbst ein Paket schnüren. Neben dem Standardzylinder könnt ihr dort entweder einen KESO Sicherheitszylinder für insgesamt 297€ oder einen KESO Hochsicherheitszylinder für insgesamt 353€ auswählen.

10 KOMMENTARE

  1. Erwähnt werden sollte auch das Widget der Danalock App. Die Nutzung ist einfacher und schneller als die Home App, von Siri mal abgesehen.

  2. Also ich kann die HomeKit Version überhaupt nicht empfehlen, von der Mechanik her ist alles i.O. aber die Bluetoothreichweite ist unterirdisch… wenn ich im Haus muss ich 2-3 m an das Schloss gehen und von außen muss ich ganz an die Tür gehen und dann braucht es 20-30s bis es sich verbindet. Mein Apple TV steht 5m entfernt, da kommt gar keine Verbindung zu Stande. Ich habe noch Elgato Geräte im Einsatz mit der gleichen Bluetooth Version, diese sind teilweise noch weiter entfernt, diese verbinden sich in 0,5s. Ich hatte 2 Schlösser da, bei beiden das gleiche Problem. Mein Fazit absolut unausgereift. Wenn es schon solche Probleme in der Reichweite gibt warum setze ich dann nicht auf den neusten Bluetooth Standard, dieser ist son über 1 Jahr auf den Markt und dort können die Geräte untereinander kommunizieren. Ich hoffe es gibt bald eine kompatible zwave Bridge die HomeKit unterstützt, dann würde ich diese nochmals versuchen.

  3. Gestern von Gravis bekommen und sofort eingebaut, bzw. meine Homematiclösung ersetzt. Keinerlei Probleme; rtfm und los gehts. Automatische Konfiguration einwandfrei. Funktion bisher super. Im Vergleich zur Keymatic sicher doppelt so schnell. Klare Kaufempfehlung für Nerds mit iPhone.

  4. Ich habe HomeKit Version schon ein paar Wochen im Einsatz und schloss funktioniert einwandfrei.
     TV ist 10 Meter weit von der Tür und schloss wird immer erkannt. Wenn ich nach Hause(100meter bis Wohnung) komme dann fragt mich Home ob ich die Tür öffnen möchte und wenn ich vor der Tür stehe sie ist schon offen. Per Siri schließen/ öffnen geht auch. Ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit danalock

  5. Mich würde mal interessieren, ob es auch eine VDS Zulassung gibt oder man seinen Versicherungsschutz damit riskiert…

  6. Wenn ich das hier so lese, erscheint es mir so, als ob es keine echte Auto Unlock Funktion, wie z.B. bei Nuki gibt. Ist das richtig?

    Bei Nuki öffnet sich das Schloss, sobald ich in Bluetooth Entfernung bin. In der Regel zwischen 4-8 Meter vor der Haustüre. Im langsamsten Fall warte ich an der Haustüre 5 Sekunden und in der Regel ist die Türe auf, wenn ich an der Haustüre bin. Wenn dies bei dem Danalock nicht so funktioniert würde es auf keinen Fall in Frage kommen. Nur über einen Radius in HomeKit die Tür automatisch öffnen zu lassen, ist absurd. Vielleicht stehe ich dann noch 5 Minuten hinter der Müllabfuhr, oder ich fahre nur an meinem Haus (Ich wohne recht zentral und da passiert das schon mal) vorbei. Dann steht die Türe offen und ich bin gar nicht da…

    Ohne eigene App kann ich mir das schwer vorstellen. Zusätzlich ist die Haustüre sicher in vielen Häusern ein paar Meter vom nächsten Apple TV, oder HomePod entfernt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here