Nachtrag vom 21. Juli 2022 um 11:04 Uhr: Während die Integration in Amazon Alexa und Google Assistant zum Start bereits verfügbar sind, informiert Bosch in den eigenen FAQ, dass Apple Home erst später verfügbar sein wird.

Bosch hat dem eigenen Smarthome-System ein neues Unterputzmodul spendiert. Damit lassen sich wahlweise zwei Lampen oder ein Rollladen steuern. Zudem setzt das neue Gerät nun ebenfalls bei der Funkverbindung auf Zigbee 3.0.

Bislang mussten sich interessierte Nutzer entweder für eine Licht- oder eine Rollladensteuerung entscheiden. Zudem musste mit Adaptern hantiert werden, um die passende Schalterblende zu montieren. Beides soll nun der Vergangenheit angehören.

Die neue Licht-/Rollladensteuerung II kann wahlweise zur Steuerung des Lichts oder von Rollladen, Jalousie bzw. Markise eingerichtet werden. Zudem handelt es sich nun um ein kompaktes Unterputzmodul, das einfach hinter einem vorhandenen Schalter verschwinden kann.

Bosch Smart Home Licht-/Rollladensteuerung II

Bosch hat in der Vergangenheit die eigenen Komponenten immer wieder durch neue Modelle mit Zigbee 3.0 abgelöst. Der Funkstandard findet auch bei dem neuen Unterputzmodul Anwendung. Da dieses dauerhaft mit Strom betrieben wird, dient das Gerät zudem als Verstärker für das Zigbee-Signal.

Neben Amazon Alexa und Google Assistant unterstützt die Licht-/Rollladensteuerung II zudem Apple Home. Voraussetzung ist der Bosch Smart Home Controller. Das neue Unterputzmodul ist ab sofort bei Amazon erhältlich.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.