Als wir zum ersten Mal über die App Timers für HomeKit berichteten, hatte die App genau eine Aufgabe: Das einfache Hinzufügen von zeitbasierten HomeKit Automationen. Egal ob die Beleuchtung zeitgleich mit dem Wecker eingeschaltet werden sollte oder am nächsten Morgen außerplanmäßig die Heizung im Bad schon um vier Uhr hochgedreht werden sollte. Genau solche Aufgaben wollte die App schnell erledigen.

Nun hat der Entwickler ein großes Update veröffentlicht und der App gleichzeitig einen neuen Namen spendiert: Controller für HomeKit. Anstatt sich nur noch um die zeitbasierte Erstellung von Automationen zu kümmern, soll die App schon bald als vollumfängliche HomeKit App dienen.

Aktuell kann Controller für HomeKit Szenen, Services, Service Gruppen, Geräte, Räume und Zonen verwalten und steuern. Darüber hinaus stehen natürlich auch die ursprünglichen Funktionen, also die Verwaltung von zeitbasierten Automationen, zur Verfügung. Mit ereignisbasierten Automationen kann Controller für HomeKit aktuell noch nicht umgehen. Das soll sich mit dem nächsten Update jedoch schon ändern.

Über den Schritt des Entwicklers waren wir doch ein wenig überrascht. Finden es allerdings auch nachvollziehbar, da mit iOS 11 der Funktionsumfang der ereignisbasierten Automationen in Apples eigener App Home deutlich vergrößert wurde. Neben der Wiederholung nach Wochentagen und der relativen Zeitanpassung bei Sonnenauf- bzw. Sonnenuntergang, können seit iOS 11 auch anwesenheitsabhängige Timer angelegt werden.

Genau aus diesem Grund bekommen wir auch immer wieder die gleiche, jedoch berechtigte Frage gestellt: Warum sollte man überhaupt eine andere HomeKit App nutzen? Ganz einfach: Zum einen werden Geräte, Szenen und Automationen teilweise übersichtlicher dargestellt. Zum anderen hat Apple in der Vergangenheit Entwicklern Möglichkeiten geboten, die in der Home App selbst noch nicht implementiert waren.

Andersrum muss man fairerweise jedoch auch anmerken, dass Apple in der Vergangenheit auch schon Funktionen in die eigene App implementiert hat, die für andere Entwickler nicht freigegeben waren. Darunter die Möglichkeit, Mitteilungen für Geräten zu aktivieren.

Neben Apples Home App nutzen wir regelmäßig auch andere HomeKit Apps. Aktuell ist Controller für HomeKit kostenlos erhältlich. Ihr habt somit nichts zu verlieren. Ansonsten können wir sowohl die Eve App von Elgato, als auch die kostenpflichtige Home App von Matthias Hochgatterer empfehlen.

‎Controller für HomeKit
Preis: Kostenlos+

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.