Mit der Arlo Pro 3 erhält die inzwischen fünfte Kamera von Arlo ein HomeKit Update. Damit lässt sich auch der Ende letzten Jahres gestartete Nachfolger der Arlo Pro 2 nun in Apples Smart Home Plattform einbinden.

Als die Arlo Pro 3 letztes Jahr zunächst ohne HomeKit startete, stand bereits fest, dass langfristig eine HomeKit Integration folgen soll. Das Versprechen löst der Hersteller nun ein und liefert ein entsprechendes Update aus.

Arlo Pro 3

Die neue Firmware steht seit Dienstag für den Hub mit der Modellbezeichnung VMB4540 bereit. Wie für alle HomeKit Integrationen, gilt auch bei der Arlo Pro 3, dass die Kamera zwar in Apples Smart Home Plattform eingebunden werden kann, aber nicht HomeKit Secure Video unterstützt. Letzteres wäre nötig, um die Aufnahmen verschlüsselt in der iCloud abzulegen und um Apples Algorithmus zur Erkennung von Personen, Tieren und Fahrzeugen nutzen zu können.

Solltet ihr auf HomeKit Secure Video nicht verzichten wollen, wäre die Lösung von eufy eine gute Alternative. Während Arlo aktuell keine entsprechende Integration plant, arbeitet eufy bereits an einem Update. Zumal ihr das Starterset mit Hub und zwei Kameras dank eines 40€ Coupons aktuell für unter 200€ bei Amazon bekommt.

Für denselben Lieferumfang wird bei der Arlo Pro 3 immerhin der dreifache Preis abgerufen. Jede weitere Kamera kostet ebenfalls stolze 300€.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.