Genau in diesem Moment findet die Apple Worldwide Developers Conference in San Francisco statt. Im Auftakt Event hat Apple iOS 10 vorgestellt und damit auch Einblicke in die Pläne mit HomeKit gewährt.

watchOS 3

Angefangen hat Apple mit dem watchOS 3. Bei dem neuen Betriebssystem für die Apple Watch wurde vorwiegend der Fokus auf die Performance gelegt. Bei dem Starten der Apps muss man nun nicht mehr einige Sekunden warten, sondern diese öffnen sich umgehend mit geladenen Daten.

Außerdem erweitert Apple die Aktivitäts-App um eine Activity-Sharing Funktion. Damit können die Daten von Familienmitgliedern und Freunden angezeigt werden. Zudem kann man sich mit diesen vergleichen und auch herausfordern.

tvOS

Auch das neue Apple TV hat Apple auf der WWDC aufgegriffen. Dabei wurden viele neue Apps amerikanischer Inhalteanbieter angekündigt. Deutlich interessanter sind jedoch die Verbesserungen von Siri. So kann neuerdings nicht nur Netflix oder iTunes mit Hilfe von Siri durchsucht werden, sondern unter anderem auch YouTube.

Außerdem können mit der neuen tvOS Version auch HomeKit Apps entwickelt werden. Die entsprechenden Schnittstellen werden von Apple bereitgestellt.

Aus OS X wird macOS

In der neuen macOS Version bietet Apple eine Auto Unlock Funktion. Nach dem Aufklappen des MacBooks muss damit kein Passwort mehr eingegeben werden. Wie das Ganze technisch funktioniert hat Apple jedoch nicht verraten.

iCloud Drive synchronisiert nun nicht nur Dokumente, sondern auch den ganzen Desktop. Dateien, die auf dem Desktop liegen, sind in Zukunft auch auf anderen Macs und iOS Geräten vorhanden.

Apple Pay wird mit der neuen Version auch auf dem Mac verfügbar sein. Dazu kann Apple Pay auf Webseiten verwendet werden und mit Hilfe des iPhones oder der Apple Watch autorisiert werden. Bei unseren Nachbarn in der Schweiz und in Frankreich soll Apple Pay schon bald verfügbar sein. Wann es in Deutschland soweit ist, wurde jedoch nicht gesagt.

Auch auf dem Mac kann Siri bald verwendet werden. Damit können beispielsweise ganz einfach Dateien gesucht werden: „Zeige mir Dateien, an denen ich letzte Woche gearbeitet habe“.

Zudem wird die Interaktion mit iOS Geräten weiter ausgebaut. Sobald man auf dem iPad etwas kopiert, kann es auch auf dem Mac eingefügt werden.

iOS 10

Bei iOS gibt es einige sehr interessante Neuigkeiten. Unter anderem wird Siri für andere Apps freigegeben und die Intelligenz weiter verbessert.

Neben einer runderneuerten Karten App und einer veränderten Fotos App, wurde auch die Apple Music App komplett neu gestaltet.

Viele Verbesserungen gibt es außerdem in der Nachrichten App. Neben vergrößerten Smileys, Vorschauen für Links, Videos und Musik gibt es nun auch die Möglichkeit Zeichnungen zu erstellen.

Darüber hinaus hat Apple endlich eine eigene HomeKit App entwickelt: Home. Unserer Meinung nach hätte es die App schon zum Start von HomeKit geben sollen.

HomeKit Home App

Die App kann Geräte steuern, Szenen aktivieren und Automationen erstellen.

Mit der neuen App wird HomeKit auch in das Control Center und weitere HomeKit Funktionen direkt in iOS integriert. So kann beispielsweise ein Live Feed von der Überwachungskamera der Klingel auf dem Lockscreen angezeigt werden.

Doch nicht nur die neue App, sondern auch weitere Gerätetypen wurden eingebunden. Darunter unter anderem Klimaanlagen und Türklingeln.

Wir werden uns die Neuerungen noch einmal in Ruhe ansehen und unsere Erfahrungen mit euch teilen.

 

2 KOMMENTARE

  1. Also ganz teile ich die Begeisterung nicht. Mir ist keine wirkliche Funktionserweiterung untergekommen. Beispielsweise, dass man Schalter von Sensordaten abhängig machen kann.

    Die iOS HomeKit App gräbt nur den Entwicklern das Wasser ab. Und was ist mit Apple TV und macOS?

    • Hallo Erik, ich glaube die Drittanbieter Apps werden auch danach noch überleben. Für die Power User wird Apples App vermutlich zu einfach gestrickt sein. Apple TV bekommt nun die nötigen Schnittstellen, sodass zumindest schon einmal HomeKit Apps entwickelt werden können. Dann wird man HomeKit auch über die Siri Remote nutzen können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here