Die automatische Steuerung der Fenster dürfte bei vielen Smart Home Besitzern recht weit oben auf der Wunschliste stehen. Zwar kann man dank der Tür- und Fensterkontakte aktuell sehen, ob ein Fenster geöffnet oder geschlossen ist, dieses bei schlechter Luftqualität automatisch zu öffnen war bislang allerdings nicht möglich. Das ändert sich nun mit dem Velux Active System, das der dänische Hersteller in Zusammenarbeit mit Netatmo entwickelt hat.

Das Starterset kommt mit einem Gateway, einem Raumklimasensor und einem Schalter. Das Gateway verbindet eure Dachfenster und die Sensoren mit HomeKit. Es können bis zu 100 Fenster und bis zu 10 Sensoren angelernt werden. Möchtet ihr mehr einsetzen, müsst ihr euch ein zweites Gateway anschaffen.

Velux Active

Velux wünscht sich, dass ihr jeweils einen Schalter an jedem Hauseingang platziert. Damit könnt ihr nämlich eure Fenster schließen, sobald ihr das Haus verlasst. Sofern jedes Familienmitglied ein iPhone besitzt, dürfte das dank HomeKit allerdings auch Anwesenheitsabhängig funktionieren.

Der Raumklimasensor misst ständig Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftqualität (CO2-Gehalt) im Raum und kann darauf entsprechend reagieren. Wird die Temperatur zu hoch, können beispielsweise die Rolläden geschlossen werden. Bei schlechter Luftqualität können die Fenster automatisch geöffnet werden. Zudem verfügt der Sensor ebenfalls über einen Schalter, mit dem ihr eure Dachfenster öffnen und schließen könnt.

Velux verspricht, dass die meisten Velux Dachfenster, Rollos, Markisen und Rollläden mit dem neuen System kompatibel sind. Sollte euer Dachfenster noch nicht über einen Motor verfügen, könnt ihr diesen sogar nachrüsten. Ob eure Komponenten mit Velux Active funktionieren, könnt ihr hier überprüfen.

Das Starterset könnt ihr ab sofort bestellen. Velux gibt zwar eine unverbindliche Preisempfehlung von 249€ an, der Straßenpreis liegt jedoch schon jetzt bei knapp 200€.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here