Über die Pläne von Tado haben wir bereits berichtet. So soll dieses Jahr nicht nur eine HomeKit Bridge veröffentlicht werden, mit der alle bisherigen Thermostate die Kompatibilität zu HomeKit erhalten, sondern auch Heizkörperthermostate.

Bislang ersetzt Tado das Raumthermostat oder wird direkt an dem Heizkessel bzw. der Zentralheizung installiert. Dank der Tado Bridge kann die Heizung anschließend über das Smartphone manuell oder automatisch mit Hilfe der Geolocation gesteuert werden.

Dabei erkennt Tado, wie weit die Bewohner von Zuhause entfernt sind und regelt anhand dieser Positionsdaten und der Wettervorhersage die Heizung.

Die passende HomeKit Bridge soll im zweiten Quartal diesen Jahres veröffentlicht werden. Die Heizkörperthermostate sollen im dritten Quartal kommen, können aber schon jetzt auf der Webseite vorbestellt werden.

Diese ersetzen die bestehenden Heizkörperthermostate und ermöglichen jeden Raum einzeln zu steuern.

Das Einsteigerpaket mit zwei Heizkörperthermostaten und der HomeKit Bridge kostet 199,00€. Jedes weitere Heizkörperthermostat kostet 79,00€. Die Bezahlung erfolgt erst kurz vor Auslieferung.

Zusätzlich haben alle Vorbesteller die Chance am Beta Test teilzunehmen. Dazu werden einige Vorbesteller zufällig ausgewählt, die die Heizkörperthermostate schon in diesem Quartal erhalten sollen.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.