Update am 10. Februar 2021 11:05 Uhr: Wir haben inzwischen eine Antwort von Somfy erhalten. Demnach handelt es sich um Einzelfälle, die aktuell untersucht werden. Betroffene Kunden sollen die TaHoma-Box in HomeKit löschen und neu hinzufügen. Ist das nicht möglich, muss ein Reset der Box durchgeführt werden.

Leider gab es nach dem letzten TaHoma-Update vereinzelte Fälle, bei denen die TaHoma nicht mehr in Apple HomeKit angezeigt wurde. Es handelt sich hierbei um vereinzelte Fälle – es sind also nicht alle TaHoma-Boxen betroffen. Unser Entwicklerteam analysiert die Details aktuell in aller Tiefe. Weitere Aussagen können wir zum aktuellen Zeitpunkt daher noch nicht tätigen.
Abhilfe kann durch das Löschen bzw. die Neuinstallation der HomeKit-Verbindung geschaffen werden. Falls es hier zu einer Fehlermeldung kommt („Sie müssen Ihre Box zurücksetzen“), kann der Kunde die RST-Taste auf der Rückseite der TaHoma-Box für acht Sekunden drücken, bis die LED rot blinkt. HomeKit kann dann wieder verbunden werden, indem man in der Smartphone-App auf „Menü > Systemeinstellungen > Apple HomeKit“ klickt und den Anweisungen folgt. Die Produkte und Einstellungen bei TaHoma bleiben von dem Reset unberührt.

Somfy

Ursprünglicher Beitrag vom 9. Februar 2021 9:32 Uhr: Erst Ende letzten Jahres hat Somfy das langersehnte HomeKit-Update für die eigene TaHoma-Box veröffentlicht. Eine neue Version sorgt nun scheinbar nach der Installation für Probleme.

Unser Leser Andy hat uns darauf hingewiesen, dass das aktuelle Somfy TaHoma Update auf Version 2.19 alle HomeKit-Szenen mit Geräten des Herstellers löscht. Bei ein, zwei Szenen mit einfachen Gerätesteuerungen ist das nicht ganz so schlimm.

Solltet ihr jedoch komplexe Automationen im Einsatz haben, die die Wetterbedingungen mit einbeziehen, den Status anderer Geräte abfragt, den aktuellen Sonnenstand berücksichtigt usw., ist das allerdings mehr als ärgerlich.

Da wir selber Somfy TaHoma nicht im Einsatz haben, können wir das Verhalten leider nicht überprüfen und wissen aktuell nicht, ob von dem Problem alle Kunden betroffen sind. Habt ihr das Update noch nicht installiert, empfiehlt es sich allerdings noch etwas mit der Installation zu warten.

Danke, Andy!

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.
Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.