Da die neue HomeKit Doppelsteckdose von Satechi nun bei Amazon erhältlich ist, haben wir uns den ungewöhnlichen Zwischenstecker einmal genauer angesehen und verraten euch, was ihr von dem Gerät erwarten könnt.

Lieferumfang und technische Details

Der Lieferumfang ist schnell abgehakt, denn neben dem Zwischenstecker befindet sich nur eine Anleitung mit in der Verpackung. Auf der Oberseite befinden sich zwei Schalter zur manuellen Steuerung und zwei blaue LEDs, die den aktuellen Zustand der Steckdosen anzeigen.

HomeKit Doppelsteckdose von Satechi - Lieferumfang

Offensichtlich handelt es sich bei dem Satechi Dual Smart Plug um eine Kombination aus herkömmlichem Zwischenstecker und Mehrfachsteckdose. Das Gerät verbindet sich über das 2,4GHz WiFi mit dem eigenen Heimnetzwerk und kann beide Steckdosen insgesamt mit maximal 10A und 2.500W versorgen.

HomeKit Doppelsteckdose von Satechi - Frontansicht

Das Gerät verfügt über eine CE-Kennzeichnung, entspricht allerdings nicht dem Abschnitt 526.10 von DIN VDE 0100- 520. Demnach ist nämlich das starre Stecken mehrerer Stecker in einer einzelnen Steckdose seit 1973 verboten.

Im Gegensatz zu klassischen Mehrfachsteckern mit Verlängerungskabel entsteht an der Steckdose ein Hebel, der unter Umständen die Steckdose aus der Wand brechen kann. Ein Umstand, den ihr beim Einsatz der Steckdose zumindest im Hinterkopf behalten solltet.

Eine Stromverbrauchsmessung für beide Steckdosen

Die Doppelsteckdose von Satechi kann mit jeder beliebigen HomeKit App hinzugefügt und gesteuert werden. Der Hersteller bietet allerdings auch eine eigene App an, die erfreulicherweise ohne Account genutzt werden kann und unter anderem eine Verbrauchsmessung ermöglicht.

Satechi Doppelsteckdosen in Apples Home App
Satechi Doppelsteckdosen in Apples „Home“ App

Wie bei allen intelligenten Mehrfachsteckern gilt es hierbei zu beachten, dass nur der Gesamtverbrauch und kein individueller Wert pro Steckdose angezeigt wird.

Man kann sich den aktuellen Verbrauch, den Gesamtverbrauch des aktuellen Monats und nach der Eingabe des Strompreises auch die Kosten anzeigen lassen. In der Detailansicht gelangt man zu einer grafischen Auswertung, die man auf einen Tag, eine Woche, einen Monat oder ein Jahr beschränken kann.

Satechi Doppelsteckdosen in der "Satechi Home" App
Satechi Doppelsteckdosen in der „Satechi Home“ App

Ebenfalls über die Satechi Home App einstellbar, sind Zeitpläne und Timer. Darüber können die Geräte zu einem bestimmten Zeitpunkt oder nach einer frei definierbaren Dauer ein- bzw. ausgeschaltet werden.

Dabei scheinen sowohl die Zeitpläne als auch der Timer auf dem Gerät selber gespeichert zu werden, so wie wir es auch von den Geräten von Eve Systems gewohnt sind. Zumindest hat der Timer auch mit ausgeschaltetem Router zuverlässig funktioniert.

Satechi Doppelsteckdose für den speziellen Anwendungsfall

Mit knapp 60€ ist die Doppelsteckdose von Satechi teurer als der durchschnittliche HomeKit Zwischenstecker, kann dafür aber auch mit zwei unabhängig voneinander schaltbaren Steckdosen punkten.

Auf der anderen Seite ist das Gerät genauso teuer wie der dreifache Mehrfachstecker von Koogeek und die vierfache Steckdosenleiste von VOCOlinc. Nichtsdestotrotz hat die Doppelsteckdose eine Daseinsberechtigung. Allerdings nur für den Anwendungsfall, in dem ein einfacher Zwischenstecker nicht ausreicht und für einen Mehrfachstecker mit Verlängerungskabel kein Platz ist.

Satechi HomeKit Doppelsteckdose in der Küche

Uns fallen da einige Anwendungsfälle ein, in denen das sinnvoll ist. Darunter in der Küche zur Steuerung von Kaffeemaschine und Wasserkocher, im Badezimmer zur Steuerung von Radio und Smart Mirror oder im Schlafzimmer zur Steuerung der herkömmlichen Nachttischlampe und dem Luftreiniger.

Wichtig ist, dass sich links und rechts neben der Steckdose nichts befindet, da die Doppelsteckdose ansonsten die danebenliegenden Steckdosen blockiert. Ein Lichtschalter über der Steckdose oder übereinander angeordnete Steckdosen sind hingegen kein Problem.

Fazit

Die Doppelsteckdose von Satechi ließ sich problemlos einrichten und reagierte über HomeKit zuverlässig und schnell. Dank des, für einen Mehrfachstecker, kompakten Formfaktors, kann der Stecker vor allem in Anwendungsfällen mit geringem Platz punkten.

Die herstellereigene App kann ohne Account genutzt werden und bietet nützliche Zusatzfunktionen, wie eine Verbrauchsmessung mit grafischer Auswertung und auf dem Gerät gespeicherte Zeitpläne und Timer.

Wie bei allen intelligenten Mehrfachsteckern zeigt auch der Satechi Doppelstecker nur den Gesamtverbrauch beider Steckdosen und keinen Wert pro Steckdose an. Zudem sollte man im Hinterkopf behalten, dass der Stecker nicht den hiesigen VDE-Normen entspricht.

Welche HomeKit Steckdosen gibt es? 🔌
Hier geht es zu unserer Geräteübersicht!