Update am 20. Januar 2021 18:03 Uhr: Leider entstand nach den ursprünglichen Aussagen von Hue-Erfinder George Yianni der falsche Eindruck, dass bei der Philips Hue Bridge eine Kompatibilität mit dem Thread-Protokoll hergestellt werden soll. Dies ist jedoch nicht der Fall; als Mitglied des Projekts Connected Home over IP wird die Hue Bridge vielmehr zukünftig den gemeinsamen neuen CHIP-Standard verschiedener Smart Home Anbieter unterstützen.

Thread wird der große neue Funkstandard bei vielen künftigen Smart Home Geräten. Nun äußert sich erstmals auch Signify dazu, ob Philips Hue Thread unterstützen wird.

Apple hat mit dem HomePod mini einen neuen Funkstandard für HomeKit eingeführt. Die Entscheidung neben WiFi und Bluetooth nun auch Thread anzubieten ist jedoch keine alleinige Entscheidung von Apple, sondern vielmehr ein erstes Ergebnis der 2019 ins Leben gerufenen Arbeitsgrupppe Connected Home over IP.

Dieser gehören neben Apple auch Google, Amazon, IKEA, Somfy und zahlreiche weitere Hersteller an. Da sich auch Signify der Arbeitsgruppe angeschlossen hat, stellte sich nun die Frage, ob der Hersteller künftig auch Thread unterstützen wird.

Philips Hue wird kein Thread unterstützen

Signify äußerte sich nun erstmals zu Thread und dem CHIP-Standard. Demnach wird Philips Hue kein Thread unterstützen, allerdings soll die Bridge den gemeinsamen neuen CHIP-Standard der verschiedenen Smart Home Anbieter unterstützten.

„Wir beabsichtigen, dass die Hue-Bridge das CHIP-Protokoll unterstützt, so dass die daran angeschlossenen Hue-Geräte für das CHIP-Ökosystem verfügbar sind. Da die Lampen nicht direkt CHIP oder Thread unterstützen, sondern weiterhin auf ZigBee basieren, können sie keine Thread-Nachrichten für native Thread-Geräte übertragen, da sie sich in einem völlig anderen Netzwerk befinden“

Das ist sehr schade, denn würde Philips Hue künftig auch Thread unterstützen, wären viele Smart Homes mit einem Schlag flächendeckend mit Thread ausgestattet. Dauerhaft mit Strom versorgte Thread-Geräte können die Signale nämlich weiterleiten und so die Reichweite aller Geräte erhöhen.

Positiv zu erwähnen ist jedoch die Tatsache, dass ihr für die Unterstützung des CHIP-Standards der Hue Bridge keine neue Hardware kaufen müsst. Die aktuelle Generation soll bereits die notwendigen Voraussetzungen erfüllen.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.